Lou & Will Band 1: Ein ganzes halbes Jahr, Jojo Moyes

Lou & Will Band 1: Ein ganzes halbes Jahr

Jojo Moyes

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
106 Kommentare
Kommentare lesen (106)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Lou & Will Band 1: Ein ganzes halbes Jahr".

Kommentar verfassen
Lou & Will
Louisa Clark weiss, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiss, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiss nicht, dass...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5935838

Auf meinen Merkzettel
Erotische Momente (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Lou & Will Band 1: Ein ganzes halbes Jahr"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    122 von 171 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    ColourfulMind, 21.04.2013

    Als eBook bewertet

    Es gibt diese Bücher,die einen noch lange nach dem Lesen beschäftigen und zum Nachdenken anregen und dieses ist eines davon.Sehr berührend erzählt die Autorin die Geschichte von Louisa und Will,die den Leser ab der ersten Seite fesselt.Ich habe vor allem zum Ende hin bitterlich geweint und das schaffen wirklich nicht viele Bücher.Hier wird ein Thema behandelt,an dem sich bestimmt viele Geister scheiden werden und zu vielen Diskussionen anregen wird. Meiner Meinung nach wurde eben dieses aber von der Autorin sehr gut behandelt und genau das macht dieses Buch so besonders.Die Autorin schafft es,eine gewisse Dramatik zu erzeugen,die aber zu keiner Zeit überzogen oder aufgesetzt wirkt,sondern sehr echt und ergreifend.
    Die Ganze Geschichte lebt im Endeffekt von den Gefühlen,die sie dem Leser vermittelt.Man lacht,  weint und leidet mit den Charakteren mit.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    88 von 133 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Manu, 15.04.2013

    Als eBook bewertet

    Die 26-jährige Lousia Clark ist eigentlich zufrieden mit ihrer Welt. Sie lebt zwar noch bei den Eltern aber sie arbeitet als Kellnerin im Buttered Bun was ihr sehr viel Spass macht. Als das Cafe schliesst und Louisa ihren Job verliert bewirbt sie sich, eher aus der Not heraus, um die gutbezahlte Stelle im Hause Traynor. Will Traynor, einst ein sehr erfolgreicher Geschäftsmann, der das Leben aus vollen Zügen genoss, ist jetzt aufgrund eines Unfalls an den Rollstuhl gefessel. Ab dem Hals abwärts gelähmt benötigt er Rundumbetreuung. Will ist sehr verbittert, nörgelig und verliert immer mehr Lebensmut. Um ihn auf andere Gedanke zu bringen soll Louisa ihm tagsüber Gesellschaft leisten, was sich als sehr nervenaufreibend herausstellt.
    Ein sehr ehrliches, emotionales Buch, bei dem ich gleichzeitig lachen und weinen musste.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    82 von 129 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Elli, 21.04.2013

    Als eBook bewertet

    Das wohl traurigste Happy End, das man sich vorstellen kann - "Ein ganzes halbes Jahr " erzählt humorvoll, aber auch einfühlsam eine tragische Geschichte. Normalerweise bin ich jemand, der Happy Ends mit "und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute" liebt. Doch dieses Buch hat mir gezeigt, dass, obwohl ich am Ende des Buches richtig geheult habe, es auch viel subtilere und realere Happy Ends gibt. Die Geschichte von zwei Menschen, wie sie unterschiedlicher nicht hätten sein können und die sich trotzdem über alles lieben, deren Liebe schlussendlich aber doch nicht reicht, ist für mich von einer einzigartigen Schönheit, die ich bei noch keinem anderen Buch je erlebt habe. Ein riesiges Lob an die Autorin!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    73 von 115 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Maria, 02.04.2013

    Als eBook bewertet

    Ein wunderschönes Buch, das vieles aus dem schwierigem Alltag eines Querschnittgelähmten erzählt, über das wir gesunde Menschen uns niemals Gedanken machen würden. Ausserdem eine wundervolle Liebesgeschichte mit viel Gefühl und wunderbaren Charakteren. Ich habe das Buch in drei Tagen verschlungen und noch viele Tage danach darüber nachgedacht. Mein Fazit: Unbedingt lesen!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    35 von 47 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Rita, 30.05.2013

    Als eBook bewertet

    Ich habe selten ein so bewegendes Buch gelesen. Zwischen lachen und auch weinen, konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Würde man mich fragen, so gehört dieses Buch zu meinen10 besten bisher gelesenen Büchern. Ich war gefangen und beeindruckt von dieser Geschichte und kann es nur weiter empfehlen. 5 Sterne + von mir. Danke an den Autor!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    79 von 121 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anna S., 11.04.2013

    Als eBook bewertet

    Am Anfang dachte ich, dass das Buch eine Art "Abklatsch" von "Ziemlich beste Freunde" wird, aber ich wurde eines Besseren belehrt! ich habe das Buch in 3 Tagen durchgelesen, man will unbedingt wissen, wie die Geschichte der beiden endet! Ich kann das Buch nur weiterempfehlen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    61 von 101 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Melanie S., 21.07.2013

    Als eBook bewertet

    Wenn man die ersten Zeilen von diesem Buch liest, ist man gefesselt und möchte es am liebsten nicht mehr weglegen. Die Geschichte ist einfach wunderbar und regt zum nachdenken an. Es zeigt einmal mehr, dass man sich nicht aussuchen kann, wo das Herz einen hinführt.
    Das Buch ist einfach und verständlich geschrieben. Der Humor, der trotz der ernsten Lage nicht zu kurz kommt, zaubert ein Lächeln ins Gesicht. Noch nie hat mich ein Buch so berührt!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    70 von 126 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Karsta St., 02.06.2015

    Als Buch bewertet

    Ich habe das Buch in nicht ganz einer Woche gelesen.
    Es war so schöööön und doch gleichzeitig soooo traurig.
    Ich hätte mir ein Happy End gewünscht,doch hätte der Schluss nicht anders geschrieben sein können.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    30 von 50 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anna U., 27.01.2016

    Als Buch bewertet

    "Ein ganzes halbes Jahr" wurde mir von meiner Buchhändlerin in Herzogenrath - Kohlscheid empfohlen. Das gesamte Personal geriet in Verzückung und bekam glasige, feuchte Augen, als sie mir vom Buch erzählte. Sie hatten es alle gelesen.
    Das Cover gefiel sofort - Klappentext klingt nach einem Liebesroman. Genau mein Ding!
    Es beginnt mit einem tragischen Prolog. Wir lernen Will ,einen echten Abenteurer kennen. Ein Anzug tragender Businessmann der im Privatleben sucht und sucht und davon gar nichts mitbekommt! Eigentlich nicht besonders! Natürlich sucht er nur im Aussen, wie ein erfolgsverwöhnter, junger Geschäftsmann, der keinen Zugang zu seinen wahren Wünschen hat. Bungee springen, Surfen, Klettern, Motorrad fahren - er liebt die Gefahr und die intensiven Momente die sie ihm schenkt. Schöne Frauen- besonders seine Freundin - seinen Job und das Leben. Bis zu dem Moment, der alles änderte.
    Lou ist ganz anders. Sie arbeitet in einem Cafè, hat ein überschaubares Leben, lebt noch bei ihren Eltern hat einen ganz besonderen Kleidungsstil und trägt das Herz am rechten Fleck. Mit dieser Frau möchte ich befreundet sein!
    Lou fällt in der kleinen Heimatstadt auf. Ihr ist egal was andere sagen und über sie denken. Vor allem ist ihr egal was andere über ihren Kleidungsstil denken! Es kommt wie es kommen muss. Sie verliert ihren geliebten Job in dem kleinen Café und steht zunächst ratlos vor einem Neuanfang. Lou trägt den grössten Teil zum Leben der Familie bei. Ihre Mutter kann nicht arbeiten, denn sie ist mit der Pflege des Grossvaters beschäftigt, ihr Vater ist kurz davor seinen Job zu verlieren und die Schwester hat einen kleinen Sohn und verdient als Blumenverkäuferin zu wenig um über die Runden zu kommen. Lou ist gezwungen, das nächste Jobangebot anzunehmen. Sie hat keine Wahl! Egal was kommt. Ein Verdienst muss her.
    Und sie landet bei Will, der seit seinem Unfall Tetraplegiker ist. Er ist querschnittsgelähmt und vom Hals abwärts gelähmt. Ihm kann gar nichts Besseres passieren – und Lou wohl auch nicht.
    Jojo Moyes hat Charaktere mit unglaublichem Tiefgang erschaffen. Die Dialoge sind tiefgängig und teilweise lustig. Die Charakterzüge sind perfekt ausgewählt. Lous ausgefallener Kleidungsstil ist wohl durchdacht. Die unvermeidlichen Streitgespräche der Beiden sind genial verfasst. Sie lassen uns mit einer grossen Teilnahme in dieser Geschichte sein.
    Grosses Kompliment an Jojo Moyes: gut gemacht. Das eines der emotionalsten Bücher, das ich je gelesen habe. Humor, Zweifel und Gefühle und eine schöne Geschichte.
    "Ein ganzes halbes Jahr" ist ein sehr besonderes Buch. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Kein Buch, das man vergessen kann.
    Ich empfehle das Buch.
    Anna U.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Lou & Will Band 1: Ein ganzes halbes Jahr“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating