Kalte See

Ein Nordsee-Krimi

Hendrik Berg

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Kalte See".

Kommentar verfassen
Mitten in der Hochsaison wird auf der Insel Föhr die Leiche einer jungen Frau am Strand entdeckt. Kommissar Krumme und seine Kollegin Pat ermitteln diskret, um keine Panik aufkommen zu lassen. Doch schnell erhärtet sich der Verdacht, dass sie...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • eBook - Kalte See
    Fr. 14.90
In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 6027825

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Kalte See"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    4 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Stephanie P., 29.03.2019

    Mitten in der Ferienzeit wird eine junge Frau erwürgt am Strand der Nordsee aufgefunden. Kommissar Krumme ermittelt in diesem verzwickten Fall und hat den Auftrag, möglichst diskret vorzugehen um eine Panik unter den Urlaubern zu vermieden. Doch dies erweist sich schwerer als gedacht, da sich schnell der Verdacht erhärtet, dass es sich bei dem Täter um einen Serienmörder handelt.

    Henrik Bergs Schreibstil ist flüssig und der Leser kann dadurch sofort in die Handlung einsteigen und ihr problemlos bis zum Ende folgen. Der Autor kann schnell Spannung aufbauen und diese zunehmend steigern und bis zum Ende hoch halten. Dies liegt einerseits an unerwarteten Wendungen aber andererseits auch am gelungenen Aufbau des Buches. Im Buch wechseln sich immer wieder Kapitel rund um Krummes Ermittlungen und Kapitelaus Sicht des Täters ab. Vor allem letztere erhöhen die Spannung enorm und ich konnte dadurch das Buch kaum aus der Hand legen. Ich fand es wirklich faszinierend zu lesen, wie sich der Täter im Laufe der Handlung entwickelt hat.

    Die einzelnen Protagonisten sind authentisch und haben ihre eignen Probleme, was sie besonders menschlich erschienen lässt. Besonders gelungen finde ich, dass liebgewonnene Charaktere aus den Vorgängerbänden auch wieder vorkommen. Wie schon in den anderen Fällen war mir Krumme besonders sympathisch und ich musste daher durchgehend mit ich mit fiebern und mit ermitteln. Ich hoffe auf weitere Fälle für Krumme!

    „Kalte See“ ist bereits der fünfte Fall für den sympathischen Kommissar Krumme. Ich kenne alle Bände und war bisher von ausnahmslos jedem begeistert, da es der Autor schafft grosse Spannung, Landschaftsbeschreibungen und liebenswerte Protagonisten zu verbinden. Hendrik Berg schafft es die perfekte Balance zwischen dem fesselnden Kriminalfall und dem Privatleben von Krumme zu finden. Ich denke, dass man diesen Fall auch eigenständig lesen kann und für das Verständnis die Vorgängerbände nicht zwingend notwendig sind.

    FAZIT:
    „Kalte See“ ist ein gelungener und lesenswerter Kriminalroman, der Spannung, Landschaften und interessante Protagonisten perfekt verbindet. Ich persönlich finde, dass dieser Band der bisher stärkste der Reihe ist. Aus diesem Grund vergebe ich 5 Sterne!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bibliomarie, 09.04.2019

    Kommissar Theo Krumme, vor einigen Jahren aus Berlin nach Husum gekommen, muss dieses Mal auf der Insel Föhr ermitteln. Dort wurde am Strand eine junge Frau getötet und eine weitere, die wohl zufällig Zeugin wurde, schwer verletzt.

    Es ist Feriensaison auf der Insel, Diskretion verlangt die Kurverwaltung von Krumme und seiner Mitarbeiterin Pat. Doch wie soll das gehen, wenn es viele Spuren gesichert werden müssen? Bald fällt die Ähnlichkeit der Tötung mit anderen ungeklärten Mordfällen auf, in Düsseldorf, in Holland – jedes Mal wird eine junge Frau zum Opfer. Sollte ein Serienmörder auf Föhr sein Unwesen treiben?
    Krummes Fälle spielen immer an der Nordseeküste und sind in sich völlig abgeschlossen, so dass man keinerlei Vorkenntnisse braucht, auch wenn dies schon der 3. Band der Serie ist.

    Die Handlung ist flüssig und temporeich aufgebaut. Das wird durch die Perspektivwechsel noch verstärkt, denn der Leser bekommt immer wieder Zugang zu den Gedanken des Mörders und spürt, wie stark er unter Druck steht. Eine tickende Zeitbombe, deren Charakter und Handlungsweise sehr dicht geschildert ist. Die schwerverletzte Zeugin ist eine permanente Bedrohung für ihn und damit auch in Gefahr. Durch die verschiedenen Blickwinkel ist der Leser den Ermittlern auch immer einen kleinen Wissensvorsprung voraus, was ich sehr spannend fand. Die Figurenkonstellation hat mir sehr gut gefallen, dazwischen lockern kleine Beziehungskrisen und Missverständnisse zwischen Krumme und seiner Lebensgefährtin die Handlung auf, gewähren dem Leser kleine Erholungspausen, während die Spannung weiter anzieht. Auch die Szenen mit Hund Watson machen immer wieder Spass.

    Neben den gut ausgedachten Handlungssträngen spielt in „Kalte See“ natürlich die Nordseeküste und die Insel Föhr eine grosse Rolle. Die gelungenen Landschaftsbeschreiben vermitteln ein anregendes Küstenflair und runden diesen Nordseekrimi wieder perfekt ab.

    Schon das Titelbild vermittelt dieses besondere Küstenfeeling und macht richtig Lust auf das Buch. Ich bin nicht enttäuscht worden und fand alles, was für mich einen guten Krimi ausmacht: Interessante und gut gezeichnete Protagonisten, fesselnde Spannung und eine perfekte Auflösung.
    Eine klare Leseempfehlung von mir.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Angela K., 13.04.2019

    Föhr, Urlaub, Strand, Meer: Eine Menge Leute sind auf der wunderschönen Insel kurz vor dem Saisonhighlight „Föhr on fire“. Durch die bildhaften Beschreibungen des Autors war ich sofort wieder in Gedanken auf Föhr.

    Auch Kommissar Krumme aus Husum und seine Kollegin Pat sind auf Föhr, allerdings nicht zum Vergnügen. Mitten in der Zeit, wo am meisten Touristen die Insel besuchen, passiert ein Mord. Eine junge Frau aus Nieblum wird ermordet und eine weitere Frau schwer verletzt. Die Inselpolizisten, allen voran Gerkens, haben schnell einen Täter ermittelt. Auf der Urlaubsinsel ist man bemüht, den Ball möglichst flach zu halten. Das ist auch das Anliegen von Bürgermeister Bruhns. Nicht auszumalen, was es für den Tourismus auf Föhr bedeuten würde, wenn ein Mörder noch frei rumläuft.

    Kommissar Krumme ist sich allerdings nicht so sicher, dass die Inselpolizisten den wahren Täter verhaftet haben. Und Pat findet heraus, dass es auch in anderen Urlaubsorten Europas ähnliche Todesfälle gegeben hat. Ist hier etwa ein Serientäter am Werk? Die Konfliktsituationen, die sich aus den schnellen Ermittlungen der Inselpolizisten und den Zweifeln von Krumme ergeben, runden die Geschichte nochmals ab.

    Die dargestellten Personen haben mich allesamt beeindruckt, speziell Krumme, dessen Lebensgefährtin Marianne und natürlich Watson, ein Hund, der gelegentlich bei Krumme als Urlaubsgast wohnt. Krumme ist beziehungstechnisch irgendwo ein Stoffel. Man wundert sich manchmal über die Geduld von Marianne, die ihren Krumme zu aber zu nehmen weiss.

    Mein Fazit:
    Tolle Protagonisten, tolle Handlung, tolles Urlaubsfeeling auf Föhr. Gerne wäre ich beim nächsten Fall von Krumme wieder dabei.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Kalte See “

0 Gebrauchte Artikel zu „Kalte See“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating