Iskari - Der Sturm naht, Kristen Ciccarelli

Iskari - Der Sturm naht

Roman

Kristen Ciccarelli

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
6 Kommentare
Kommentare lesen (6)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne4
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 6 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Iskari - Der Sturm naht".

Kommentar verfassen
Als kleines Kind lockte Asha einst Kozu herbei, den mächtigsten aller Drachen. Er gab vor, ihr Freund zu sein, doch dann flog er auf und vernichtete mit seinen mörderischen Flammen Ashas Heimatstadt. Um die unverzeihliche Schuld, die sie damit auf...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 6019548

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Iskari - Der Sturm naht"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ann-Sophie S., 19.10.2017

    Cover:
    Aufgrund des Covers rief der Buchliebhaber in mir zum ersten Mal: Das musst du haben!
    Es passt nicht nur sehr gut zur Geschichte, wie man im Nachhinein feststellt, sondern es ist sehr anprechend gestaltet mit der geheimnisvollen Aufmachung und den zarten Akzenten durch Glitzer. Auf jeden Fall ein wahrer Hingucker, an dem man nicht vorbei gehen kann.

    Inhalt:
    Ich möchte inhaltlich gar nicht so viel verraten ausser: Lest es!
    Für mich ist "Iskari" eine besondere Fantasygeschichte, die mich mit einer spannenden und mitreissenden Story in ihren Bann gezogen hat. Von Anfang bis Ende hing mein Blick an den Seiten und ich wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen, weil mich die Geschichte mit ihrer Komplexität und Tiefe so begeistert hat.

    Den Anfang versteht man vielleicht nicht sofort, doch es wurde so aufgebaut, dass gerade dadurch meine Neugierde geweckt wurde und ich wurde auch nicht enttäuscht!
    Für mich ist dieses Buch eine klare Leseempfehlung, die viel mehr hergibt, als man im ersten Moment vielleicht denkt.

    Charaktere:
    Die Figuren der Geschichte sind für mich ein klarer Fall von "Nichts ist, wie es scheint"!
    Nicht nur die Protagonistin Asha sorgte aus meiner Sicht noch für einige Überraschungen, sondern auch Nebencharaktere bewirkten den einen oder anderen Schnappatmer.
    An Asha muss man sich erst gewöhnen beziehungsweise mehr über sie erfahren, um sie zu verstehen. Sie hat so vieles schon erlebt und ihre Situation ist alles andere als leicht, weswegen ich im Verlauf der Geschichte immer mehr mit ihr mitfühlte. Sie war nicht nur ein Charakter, der ist, wie er ist, sondern ich spürte eine sehr deutliche Entwicklung, was für Spass am Lesen sorgte.
    Torwin war für mich das Herz des Buches, wenn man so will. Er ist eine ganz andere Persönlichkeit als Asha und konnte damit überzeugen.
    Insgesamt empfand ich alle Charaktere als sehr schön ausgearbeitet und durchdacht, sodass sie die Geschichte perfekt machen.

    Schreibstil:
    Auch hinsichtlich des Schreibstil konnte mich die Autorin auf ganzer Linie überzeugen!
    Trotz dass man förmlich in das Geschehen geworfen wird, wurde ich von Kristen Ciccarelli auf angenehme Art und Weise in die Geschichte um Asha, die Iskari, geführt.
    Es wirkte auf mich, als würde man mir ein geheimnisvolles Märchen über Drachen erzählen, so bildlich und fesselnd, erzählte die Autorin von Ashas Leben.
    Stilistisch sehr gelungen, denn ich habe das Buch nicht mehr aus der Hand legen können und war gefangen von der spannenden Erzählung. Auch die Erzählperspektive in der dritten Person gefiel mir dabei sehr gut. Normalerweise bin ich ein Fan der Ich-Perspektive, doch hier war es absolut angebracht und passend, finde ich. Ebenso empfand ich die kleinen andersartigen Sequenzen zwischendurch sehr spannend, vor allem wenn man immer mehr dahinter kommt, was es genau damit auf sich hat.

    Fazit:
    Ich habe mich restlos in diese Geschichte verliebt. Auf Empfehlung sofort angefangen zu lesen, weil sie meinte, es wäre grandios. Dem kann ich nur zustimmen! Diese Geschichte fasst alles in sich zusammen, was ich liebe: Gute Fantasy in Form von Drachen und Geschichten. Der Autorin ist es gelungen, daraus ein fesselndes Buch zu zaubern, was ich nicht aus der Hand legen konnte und somit an einem Tag verschlungen habe.
    Achtung Suchtpotenzial! Für mich ist diese Geschichte mehr als empfehlenswert!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Selection Books, 25.10.2017

    Ein Blick auf das Cover von „Iskari“ und ich wusste, dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss. Da auch der Klappentext vielversprechend klang, führte kein Weg an dieser Geschichte vorbei. Die Autorin Kristen Ciccarelli punktet mit einer spannenden Handlung, in die verschiedene kurze Geschichten verwoben sind. Die Idee und der Aufbau sind wirklich gelungen und haben mir sehr gut gefallen.

    Als kleines Kind lockte Prinzessin Asha immer wieder den mächtigen Drachen Kozu an, um ihm Geschichten zu erzählen. Doch Kozu verriet seine Freundin und brannte ihre komplette Heimatstadt nieder. Seit diesem Vorfall ist Asha vom Drachenfeuer gezeichnet und wurde im Laufe der Zeit zur Iskari, der gefürchteten Drachentöterin. Eines Tages stellt ihr Vater ihr ein furchtbares Ultimatum. Entweder sie tötet ihren Erzfeind, den Drachen Kozu, oder sie heiratet einen Mann, den sie zutiefst verabscheut. Für die gefürchtete Iskari sollte es eigentlich kein Problem sein, Kozu zu töten, doch dafür muss Asha auf verbotene Praktiken zurückgreifen, die ihren Preis haben.

    Der Einstieg in das Buch ist mir dank des angenehmen Schreibstils der Autorin sehr leicht gefallen. Ich hatte direkt Bilder vor den Augen und konnte mich gut in der von Kristen Ciccarelli erschaffenen Welt orientieren. Da ich Drachen liebe, war ich unglaublich gespannt auf die Geschichte. Die eigentliche Handlung wird immer wieder von kurzen Geschichten unterbrochen, die teilweise aus Rückblicken bestehen und Vergangenes mit der Gegenwart verweben. Mir hat dieser Aufbau ausgesprochen gut gefallen, da man auf diese Weise wichtige Hintergrundinformationen bekommt, ohne davon überflutet zu werden. Zudem sorgt dieser Aufbau für eine märchenhafte Atmosphäre. Die Kurzgeschichten haben mich ein wenig an das bekannte Märchen aus 1001 Nacht erinnert, in dem ein Mädchen Nacht für Nacht Geschichten erzählt, um am Leben zu bleiben. Im Gegensatz dazu setzt Asha durch das Erzählen von Geschichten ihr Leben aufs Spiel, denn die Drachen werden von den alten Geschichten angelockt. Asha ist als Charakter sehr sympathisch und vor allem auch authentisch. Sie ist zwar die gefürchtete Iskari, doch hinter der Maske der grausamen Drachentöterin verbirgt sich ein eigensinniges Mädchen mit einem grossen Herz. Asha möchte nicht die Iskari, die Todbringerin sein, aber sie hat keine andere Wahl. Durch überraschende Wendungen bleibt die Handlung spannend bis zur letzten Seite. Es passiert einfach immer etwas und der Leser kommt kaum zum Luftholen. Eine starke Protagonistin, überraschende Wendungen und eine märchenhafte Atmosphäre lassen das Leserherz höherschlagen.

    Fazit: Kristen Ciccarelli konnte mich mit ihrem Buch „Iskari - Der Sturm naht“ von der ersten bis zur letzten Seite begeistern. Der Aufbau der Geschichte ist sehr gut gelungen und erinnert teilweise an ein Märchen aus 1001 Nacht. Wer Fantasy, Magie und Drachen mag, sollte auf jeden Fall zu diesem Buch greifen. Von mir gibt es 4,5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Iskari - Der Sturm naht“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating