Harry Potter und das verwunschene Kind

Buch zum Theaterstück

Joanne K. Rowling,John Tiffany,Jack Thorne

Durchschnittliche Bewertung
4 Sterne
153 Kommentare
Kommentare lesen (153)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Harry Potter und das verwunschene Kind".

Kommentar verfassen
Die achte Geschichte. Neunzehn Jahre später. Das Skript zum Theaterstück!

Harry Potter und das verwunschene Kind, basierend auf einer neuen Geschichte von J.K. Rowling, John Tiffany und Jack Thorne, ist ein neues Theaterstück von Jack...
Harry Potter und das verwunschene Kind, Joanne K. Rowling, John Tiffany, Jack Thorne

Statt Fr. 26.90
Jetzt zum Weltbild
Bestsellerpreis

Buch Fr. 21.50

Sie sparen 20%

In den Warenkorb
Bestellnummer: 5978135 sofort lieferbar
Auf meinen Merkzettel

Versandkostenfrei

Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Ihre weiteren Vorteile

  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Ebenfalls erhältlich

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Harry Potter und das verwunschene Kind"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
  • relevanteste Bewertung zuerst
  • hilfreichste Bewertung zuerst
  • neueste Bewertung zuerst
  • beste Bewertung zuerst
  • schlechteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • alle
  • ausgezeichnet
  • sehr gut
  • gut
  • weniger gut
  • schlecht
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    799 von 926 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Maris H., 01.08.2016

    Dieses Buch ist kein Roman, sondern wie ein Theater-Skript geschrieben! Nur so zur Info ;)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    403 von 618 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Antje W., 06.07.2016

    Es wäre schön, wenn im Klappetext stehen würde, ob das neue Buch ein Theaterstück oder ein Roman ist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    268 von 358 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Andrea R., 22.08.2016

    Das buch ist nicht wie ein Roman geschrieben aber trotzdem gut zu lesen und hat mir sehr gut gefallen!! :-)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    117 von 147 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Manuela G., 29.08.2016

    Eine gelungene Fortsetzung der Romane. Da es sich um ein Drehbuch handelt ist die Lesbarkeit anfangs etwas gewöhnungsbedürftig. Dies legt sich allerdings nach wenigen Seiten.
    Die (teilweise neuen) Figuren werden wunderbar eingeführt. Man merkt, dass die Charaktere aus den Harry Potter Romanen erwachsen geworden sind und sich auch mit "normalen" Erwachsenenprobleme auseinandersetzen müssen.
    Inhaltlich ist die Geschichte spannend und mitreissend.
    Für Fans der Harry Potter Romane würde ich eine uneingeschränkte Kaufempfehlung aussprechen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    91 von 133 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Melanie M., 24.09.2016

    Als grosser Harry Potter fan war ich sehr enttäuscht von diesem Buch.
    Der Schreibstil ist, trotz der untypischen Theaterschreibweise angenehm zu lesen.
    Allerdings haben die Charaktere in diesem Buch nichts mehr mit denen der original Reihe gemeinsam. Bestes Beispiel hierfür ist Ron, der eigentlich nur noch als Witzfigur dient.
    Ausserdem wird die Methode des Zeitreisens, wie sie bisher aus den HP-Büchern bekannt war verändert. Dadurch verstrickt sich die Handlung des Buches immer mehr und inhaltliche Logikfehler sind die Folge.
    Zusammenfassend kann man sagen dass Harry Potter und das verwunsche Kind ein gutes Buch ist für alle, die die bisherige HP Geschichte nur ein wenig verfolgt haben, sich aber nicht weiter in die HP Materie vertieft haben. Für alle Fans der Serie, die sich wirklich gut mit der bisherigen Geschichte auskenne und die Charaktere lieb gewonnen haben, rate ich dieses Buch entweder als Parodie oder überhaupt nicht zu lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    64 von 92 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lea A., 28.08.2016

    Ausgezeichnetes Werk in Form eines Theaterstückes! Für Harry Potter Liebhaber genau das Richtige, wobei die etwas andere Form anfangs irritierend sein könnte. Die verstrickte und Spannung aufbauende Erzählweise, wie sonst von J.K. Rowlings gewohnt, leidet etwas darunter. Dennoch fesseln einen die neuen Hürden Harry Potters und seines Sohnes Albus Severus.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    56 von 88 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Angelika E., 17.09.2016

    "Harry Potter und das verwunschene Kind", ist nicht wie alle vorherigen Harry Potter Bücher ein Roman, sondern ein Theaterstück. Es ist trotzdem leicht und flüssig zu lesen.
    Protagonist des Buches ist aber nicht Harry Potter selber, sondern sein zweitgeborener Sohn Albus, der nicht den Erwartungen seines Vaters entspricht bzw. Entscheidungen (Freundschaften) wählt, die dieser nicht gut heisst. Zentrum der Geschichte ist es, dass Albus (gemeinsam mit seinem besten Freund Scorpius) einen unschuldig verstorbenen Charakter der Harry Potter Vergangenheit retten will ....
    Ich mag das Buch sehr gerne und würde es jedem weiterempfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    61 von 100 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Christina S., 26.08.2016

    Ja, J. K. Rowling hat es nicht selbst geschrieben ), es ist kein vollwertiger Roman, und ja, wäre es einer, dann wäre es wahrscheinlich noch um Längen besser. Aber, all diese Dinge ändern nichts daran, dass es eine Harry Potter-Geschichte ist. Es liest sich auf Grund des Formats zwar anders, aber für mich, hat es sich wie ein neues Abenteuer von Harry, Ron und Hermine angefühlt, auch wenn das goldene Trio dieses Mal nicht im Mittelpunkt steht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    49 von 81 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Claudia B., 29.08.2016

    Meine Tochter und ich sind riiiiesengrosse Harry Potter Fans und wir freuen uns schon so sehr auf dieses Buch. Meine Tochter konnte es nicht abwarten und hat die englische Ausgabe schon gelesen und war total begeistert davon. Ja, es ist zwar wie ein Theaterstück geschrieben, aber als Harry Potter Fan kommt man voll auf seine Rechnung! Sie liest die deutsche Ausgabe garantiert nochmals und ich kann´s gar nicht mehr erwarten!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    52 von 84 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    MJ M., 03.10.2016

    Im Vorfeld möchte ich sagen, dass ich ein grosser Fan der Harry Potter-Reihe bin und jedes Buch viele Male gelesen/ gehört habe. An diesem 8ten Band habe ich allerdings einiges an Kritik zu äussern.

    J.K. Rowling hat sich ja bereits mehrmals geäussert, dass sie mit den Zeitumkehrern nicht zufrieden war, weshalb es mich gewundert hat, dass sie die wieder einbringt. Die Logik ist diesmal auch vollkommen anders und deckt sich nicht mit der aus "Der Gefangene von Askaban", wofür zwar später eine Erklärung gegeben wird, wodurch ich allerdings nicht zufriedengestellt wurde.

    Zudem haben einige bedeutende Charaktere in der Geschichte gefehlt, während die, die da waren, unpassende Charakterzüge besassen. Ich möchte nicht spoilern, aber es gibt eine Begebenheit, die einfach nur abwegig ist.

    Ausserdem war alle zu übertrieben und unrealistisch. Natürlich, es ist ein Buch, indem es um Magie geht, aber in seinem selbst gesetzten Rahmen sollte ein Buch realistisch bleiben. Das hatte mir an den ersten sieben Büchern so gut Gefallen, dass die Welt der Zauberer durchaus Sinn ergibt.

    Mein grösster Kritikpunkt ist allerdings der Mangel an Durchdachtheit, den wir von Harry Potter so lieben. Natürlich, in einem Theaterstück mag das ganze nicht so leicht sein, aber das es J. K. Rowling war hatte ich mir grosse Hoffnung auf eine weitere Geschichte gemacht, wo alles ineinander greift, sodass es eine Freude ist alles mitzuverfolgen.

    Wo wir beim Thema Theaterstück sind: die Manuskriptform hat mich nicht sonderlich gestört. Natürlich hätte ich gerne mehr von den eigentlichen Gedanken und Hintergründen mitgekriegt, aber dieses Problem wurde ziemlich gut gelöst und die Geschichte liest sich sehr flüssig und einfach, vielleicht schon etwas zu einfach.

    Und um nicht fast nur negatives zu sagen: es gibt einige sehr interessante Denkansätze und verschiedene Charakterentwicklungen, die mir positiv aufgefallen sind.

    Alles in allem möchte ich davon abraten dieses Buch zu kaufen, da es durchaus gute Aspekte gab, mir das Buch aber überhaupt nicht gefallen hat.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare