Gasperlmaier Band 1: Letzter Kirtag

Ein Altaussee-Krimi

Herbert Dutzler

Durchschnittliche Bewertung
3.5Sterne
5 Kommentare
Kommentare lesen (5)

3.5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne3
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern1
Alle 5 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Gasperlmaier Band 1: Letzter Kirtag".

Kommentar verfassen
So etwas hatte selbst Gasperlmaier noch nie gesehen.
Dabei hat er schon viel gesehen, der Gasperlmaier, schließlich ist er seit mehr als zwanzig Jahren Polizist in Altaussee. Aber ein Erstochener am Montag in der Früh im Festzelt vom...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • eBook - Gasperlmaier Band 1: Letzter Kirtag
    Fr. 12.00
  • Hörbuch-Download - Letzter Kirtag
    Fr. 12.00
In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5254438

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Gasperlmaier Band 1: Letzter Kirtag"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    12 von 16 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    dark angel, 31.03.2011

    Der Autor zerstört nach und nach die Postkartenidylle von Altaussee und zeigt aus der Perspektive von Gasperlmaier, was sich so alles hinter der hübschen Fassade zu verbergen mag. Da Gasperlmaier ein eingesessener Altauseer ist, wirken seine Erlebnisse und Erfahrungen umso glaubhafter. Dass er dazu noch tollpatschig ist und selten ein Fettnäpfchen auslässt, macht ihn zu einem originellen Ermittler, der gleichzeitig für Spannung und Schmunzeln sorgt. Das Gespann Gasperlmaier-Kohlross könnte nicht unterschiedlicher sein und doch passen sie wohl gerade deswegen so gut zusammen. Zudem darf sich der Leser darauf freuen, selber zu rätseln, wer der Mörder ist, denn die Auflösung erfolgt erst am Schluss.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    5 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    dark angel, 31.03.2011

    Der Autor zerstört nach und nach die Postkartenidylle von Altaussee und zeigt aus der Perspektive von Gasperlmaier, was sich so alles hinter der hübschen Fassade zu verbergen mag. Da Gasperlmaier ein eingesessener Altauseer ist, wirken seine Erlebnisse und Erfahrungen umso glaubhafter. Dass er dazu noch tollpatschig ist und selten ein Fettnäpfchen auslässt, macht ihn zu einem originellen Ermittler, der gleichzeitig für Spannung und Schmunzeln sorgt. Das Gespann Gasperlmaier-Kohlross könnte nicht unterschiedlicher sein und doch passen sie wohl gerade deswegen so gut zusammen. Zudem darf sich der Leser darauf freuen, selber zu rätseln, wer der Mörder ist, denn die Auflösung erfolgt erst am Schluss.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    7 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Josef M, 09.08.2013

    Habe alle 3 Bände gelesen' aber diese Romane sind einfach schlecht. Der Polizist wird einfach nur als Trottel dargestellt. Kolorit stimmt vielleicht so wie beschrieben, aber sonst passt das gar nicht mit den Personen die in dem Roman vorkommen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ute Temel, 21.02.2015

    Amüsante, humorvolle und leichte Urlaubslektüre. Ich habe mittlerweile alle vier Gasperlmaierbücher mit viel Freude gelesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    3 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    dark angel, 31.03.2011

    Der Autor zerstört nach und nach die Postkartenidylle von Altaussee und zeigt aus der Perspektive von Gasperlmaier, was sich so alles hinter der hübschen Fassade zu verbergen mag. Da Gasperlmaier ein eingesessener Altauseer ist, wirken seine Erlebnisse und Erfahrungen umso glaubhafter. Dass er dazu noch tollpatschig ist und selten ein Fettnäpfchen auslässt, macht ihn zu einem originellen Ermittler, der gleichzeitig für Spannung und Schmunzeln sorgt. Das Gespann Gasperlmaier-Kohlross könnte nicht unterschiedlicher sein und doch passen sie wohl gerade deswegen so gut zusammen. Zudem darf sich der Leser darauf freuen, selber zu rätseln, wer der Mörder ist, denn die Auflösung erfolgt erst am Schluss.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Gasperlmaier Band 1: Letzter Kirtag “

0 Gebrauchte Artikel zu „Gasperlmaier Band 1: Letzter Kirtag“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating