Ein Espresso für den Commissario

Pellegrinis erster Fall
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Commissario Marco Pellegrini hatte sich auf die ersten warmen Frühlingstage gefreut. Zu gern hätte er in Ruhe den einen oder anderen caffè in der Bar des Familienbetriebs genossen, ehe die Touristenmassen an den Comer See strömen. Denn dann ist es auch bei...
lieferbar

Bestellnummer: 6049251

BuchFr. 19.90
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 6049251

BuchFr. 19.90
In den Warenkorb
Commissario Marco Pellegrini hatte sich auf die ersten warmen Frühlingstage gefreut. Zu gern hätte er in Ruhe den einen oder anderen caffè in der Bar des Familienbetriebs genossen, ehe die Touristenmassen an den Comer See strömen. Denn dann ist es auch bei...
Kommentare zu "Ein Espresso für den Commissario"
Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    13 von 20 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sibylle B., 21.03.2019

    Als eBook bewertet

    Ein herrlicher Krimi mit der richtigen Mischung von Lokalkolorit und Spannung, mit sympathischen Ermittlern und viel Italianità. Hoffentlich folgen weitere Fälle für Commissario Pellegrini!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    11 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    renate w., 09.04.2019

    Als Buch bewertet

    Eigentlich wollte Commissario Marco Pellegrini hinter der Theke des Familienbetriebes in Ruhe seinen Espresso geniessen, wenn er nicht kurz darauf zu einem Tatort müsste. Ein junger Student wird ermordet in seiner Wohnung gefunden. Gemeinsam mit seinen Kollegen Claudia Spagnoli und Fabio Cunego begibt sich Marco auf Spurensuche, wo sie zwar viele Hinweise zu dem Verbrechen finden, aber keine passen wirklich zusammen. Ist es jemand, dem es nicht gepasst hat, dass der Tote illegal vermietet hat? Oder hängt es mit seiner Arbeit in einer Agentur zusammen, die neue und inovative Ideen zur Gewinnung von Sonnenenergie gefunden haben? Dass es auch immer wieder zu Meinungsverschiedenheiten zwischen Claudia und Fabio kommt behagt Marco ebenfalls nicht. Seltsam ist auch, wie sich der junge Student eine sehr teure Ducati leisten konnte. Als es auch noch zu Protesten gegen das geplante Testcenter am Comer See kommt, spürt Marco, dass hinter dem Tod des jungen Mannes mehr stecken muss, als sie zuerst angenommen haben.
    ,,Ein Espresso für den Commissario´´, ist Pellegrinis erster Fall, aus der Feder des Autors Dino Minardi. Bereits das wunderschöne Cover mit einem Blick auf den Comer See, lässt beim Leser Urlaubsgefühle aufkommen. Der Autor beschreibt in einer eher ruhigen Art und Weise die Schönheiten dieser Umgebung und seine kulinarischen Einwürfe runden das Lokalkolorit gut ab. Den Krimi würde ich als Regionalroman bezeichnen, wo man ihn auch als Cosy Krimi einordnen kann. Die Spannung bezüglich der Aufklärung des Falles geht eher langsam voran, man darf sich also keine spektakulären Szenen erwarten. In diesem Roman stehen viele Gespräche im Vordergrund und auch die persönlichen ,,Schatten der Vergangenheit´´ des Commissarios fliessen immer wieder in die Geschichte hinein. Dass es auch zwischen den Kollegen nicht immer alles reibungslos klappt, hat der Autor gut beschrieben. Wie es mit Marco Pellegrini, seiner Familie und seiner früheren Liebe Franca weitergeht, wird sicher in den kommenden Romanen zu erfahren sein.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    6 von 20 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bücher in meiner Hand, 09.04.2019

    Als Buch bewertet

    Das hörte sich an wie für mich geschrieben - ein Krimi, der in Italien spielt und dessen Ermittler gerne Kaffee trinkt.

    Der Ermittler heisst Marco Pellegrini. Er wohnt oberhalb von Como in Brunate und fährt täglich mit dem Funicolare nach Como runter, wo er als Kommissar arbeitet. Marcos Familie führt ein Albergo samt Bar, hinter dessen Theke er manchmal morgens steht und für die Carabinieri von Brunate und für sich einen Caffé rauslässt.

    In der Schweiz hat Pellegrini eine Hotelfachschule absolviert, aber da sein Vater ein ziemlicher Dickkopf ist und keine Neuerungen will, hat sich Marco entschieden einen anderen Beruf zu wählen, wo er seinem Vater nicht in die Quere kommt - die Polizei kommt wie gerufen.

    Die beiden Inspektoren Claudia Spagnoli und Fabio Cunego gehören zu Pellegrinis Team. Cunego ist neu im Team und hat Mühe, von der ihm höherstehenden Spagnoli Arbeitsanweisungen anzunehmen. Sie können nicht so gut miteinander, was für Spannungen im Team sorgt. Auch Pellegrini hat es mit der forschen Claudia nicht so leicht. Irgendetwas hat sie - vielleicht erfahren wir in einem späteren Fall davon.

    Das Team wird zu einem Tatort gerufen, ein Student wurde in seiner Wohnung tot aufgefunden. Es handelt sich dabei um Ivan Pescatori, der diverse Nebenjobs hatte und ein Frauenheld war. Liegt hier vielleicht irgendwo das Motiv?

    Den interessanten Background von Pellegrini finde ich toll, denn wer kann schon mit der Standseilbahn zur Arbeit fahren? Auch das Setting in Como, eine norditalienische Stadt an einem See gelegen, versprüht südliches Flair. Umgeben von Bergen und die Nähe zur Schweiz geben einen bemerkenswerten Kontrast.

    Die Ermittlungen hingegen haben mich nicht restlos überzeugt. Eine dubiose Firma, die den Standort Como aufgrund des Batterieerfinders Alessandro Volta wählte, ist in den Fall verwickelt. Die technischen Ausführungen zu der Erfindung der Firma, für das sie Investoren suchen, werden zu oft wiederholt - auch die Polizisten checken das Ganze nicht wirklich. So wirkt der Ermittlungsfall stellenweise langatmig und verliert die Spannung.

    Mühe hatte ich mit den Dialogen, insbesondere zwischen Pellegrini und Spagnoli. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass in den Gesprächen Sätze fehlen oder verschluckt wurden. Besonders am Ende des zweiten Drittels war oft unklar, wer was wieso gesagt hat.

    Einem allfälligen zweiten Fall gebe ich aber sicher eine Chance, dafür gefällt mir die Szenerie einfach zu gut.

    Fazit: Tolles Setting, aber die Handlung und die Dialoge zwischen den Ermittlern dieses Debütkrimis haben Luft nach oben.
    3.5 Punkte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
Andere Kunden kauften auch
eBook

Statt Fr. 19.90 19

Fr. 14.00

Download bestellen
Erschienen am 11.03.2019
sofort als Download lieferbar

Die verstummte Frau

Karin Slaughter

4.5 Sterne
(41)
Buch

Statt Fr. 32.95

Fr. 28.95

In den Warenkorb
Erschienen am 28.07.2020
lieferbar

Bretonische Spezialitäten

Jean-Luc Bannalec

4.5 Sterne
(24)
Buch

Statt Fr. 23.50

Fr. 19.95

In den Warenkorb
Erschienen am 16.06.2020
lieferbar

Bluthölle

Chris Carter

5 Sterne
(54)
Buch

Fr. 14.95

In den Warenkorb
Erschienen am 03.08.2020
lieferbar

Fred Abel-Reihe (Zerschunden/Zersetzt/Zerbrochen)

Michael Tsokos, Andreas Gössling

5 Sterne
(4)
Buch

Statt Fr. 62.70 14

Fr. 19.95 11

In den Warenkorb
Erschienen am 03.07.2020
lieferbar

Gommer Sommer

Kaspar Wolfensberger

0 Sterne
Buch

Fr. 24.95

In den Warenkorb
Erschienen am 23.07.2020
lieferbar

Die junge Frau und die Nacht

Guillaume Musso

4 Sterne
(11)
Buch

Fr. 14.50

In den Warenkorb
Erschienen am 06.07.2020
lieferbar
Buch

Fr. 14.95

In den Warenkorb
Erschienen am 01.07.2020
lieferbar

Das Geschenk

Sebastian Fitzek

5 Sterne
(4)
Buch

Statt Fr. 29.95 9

Fr. 19.95 **

In den Warenkorb
Erschienen am 01.07.2020
lieferbar

Die letzte Witwe

Karin Slaughter

4.5 Sterne
(15)
Buch

Fr. 16.95

In den Warenkorb
Erschienen am 28.07.2020
lieferbar
Buch

Fr. 15.95

In den Warenkorb
Erschienen am 04.06.2020
lieferbar

Bündner Alptraum

Philipp Gurt

5 Sterne
(1)
Buch

Statt Fr. 19.95

Fr. 16.95

In den Warenkorb
Erschienen am 14.04.2020
lieferbar

Paranoid

Lisa Jackson

4 Sterne
(3)
Buch

Fr. 15.95

In den Warenkorb
Erschienen am 03.07.2020
lieferbar

Der Verein der Linkshänder

Håkan Nesser

5 Sterne
(1)
Buch

Statt Fr. 32.95 9

Fr. 19.95 **

In den Warenkorb
Erschienen am 03.07.2020
lieferbar

Die Stunde der Schuld

Nora Roberts

5 Sterne
(6)
Buch

Statt Fr. 16.95

Fr. 7.95 ***

In den Warenkorb
Erschienen am 15.03.2018
lieferbar

Am dunkelsten Tag

Nora Roberts

5 Sterne
(2)
Buch

Statt Fr. 26.95 9

Fr. 19.95 **

In den Warenkorb
Erschienen am 06.03.2020
lieferbar
Buch

Fr. 26.95

In den Warenkorb
Erschienen am 03.08.2020
lieferbar

Blind Date

Joy Fielding

4 Sterne
(1)
Buch

Statt Fr. 26.95 9

Fr. 19.95 **

In den Warenkorb
Erschienen am 07.05.2020
lieferbar

Im Auge des Mörders

Marcus Hünnebeck

4.5 Sterne
(2)
Buch

Fr. 9.95

In den Warenkorb
Erschienen am 03.07.2020
lieferbar
Mehr Bücher von Dino Minardi

Der tote Carabiniere

Dino Minardi

4.5 Sterne
(2)
Buch

Fr. 21.95

In den Warenkorb
Erschienen am 27.02.2020
lieferbar

Der tote Carabiniere (ePub)

Dino Minardi

4.5 Sterne
(2)
eBook

Statt Fr. 21.95 19

Fr. 13.00

Download bestellen
Erschienen am 27.02.2020
sofort als Download lieferbar
eBook

Statt Fr. 19.90 19

Fr. 14.00

Download bestellen
Erschienen am 11.03.2019
sofort als Download lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Ein Espresso für den Commissario “
0 Gebrauchte Artikel zu „Ein Espresso für den Commissario“
ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung