Du lebst nicht, um zu leiden

Angst und Unsicherheit überwinden und den Weg zu Selbstliebe und Glück finden
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Liebe Dein Leben in vollen Zügen

Dieses Buch geht von zwei einfachen und grossen Gedanken aus: Liebe Dich selbst ohne jeden Vorbehalt, das ist der erste Schritt zu Heilung und Entwicklung Deiner wahren Potentiale. Destruktive Gefühle, Gewohnheiten und...
lieferbar

Bestellnummer: 99151451

BuchFr. 17.20
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 99151451

BuchFr. 17.20
In den Warenkorb
Liebe Dein Leben in vollen Zügen

Dieses Buch geht von zwei einfachen und grossen Gedanken aus: Liebe Dich selbst ohne jeden Vorbehalt, das ist der erste Schritt zu Heilung und Entwicklung Deiner wahren Potentiale. Destruktive Gefühle, Gewohnheiten und...

Kommentare zu "Du lebst nicht, um zu leiden"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Annette G., 19.08.2018

    Sehr gut und verständlich........ Das Buch des angenehmen Autors kommt aus dem Bereich der guten und angenehmen Ratgeber. ...Das Cover hat mich dabei zuerst angesprochen - dieses Buch muss wirklich gut sein. Und - ich habe mich nicht getäuscht. ....Es ist in meinen Augen ein sehr guter und hilfreicher Ratgeber - mit dem man wirklich die Angst- und Unsicherheit überwinden kann und auch den guten Weg um sich selber herum zu lieben und das grosse Glück auch finden kann. In meinen Augen kann dieses Buch wirklich das eigene Leben verändern. Inhaltlich gesehen basiert es auf vier und mehr guten Basis-Punkten. 1. Wer bin ich wirklich? 2. Wie kann ich das eigene Ich stärken 3. Wie bekommt man inneren Frieden 4. Man kann dabei lernen - das eigene Schicksal in die Hand zu nehmen 5. Was ist gesund/ nicht gesund? etc....Was genau, das muss selber nachgelesen werden...Der Schreibstil des Autors ist leicht, klar und verständlich. Sehr gefallen haben mir z.B. die mutmachenden Schlüsselsätze und auch die recht angenehmen Fragen zwischendurch - die man in Ruhe für sich selber bearbeiten kann - da diese einen wirklich zum Nachdenken über das eigene Leben bringen. Es wurde auch anschaulich verfasst. und ist an keiner Stelle langweilig. Die Buchthematik - hilfreicher Ratgeber - kommt dabei sehr gut mit rüber......FAZIT: Ich bin von diesem guten Werk sehr überzeugt - und vergebe daher sehr gerne die vollen 5 Sterne dafür. ...Geeignet ist es für mehrere Lesestunden und auch für zwischendurch für alle bewussten Ratgeberinterressierten, die ihr Leben WIRKLICH verändern wollen. Daher: Habt den Mut - und holt es Euch - es bewirkt wirklich wahre Wunder.......

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    4 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kerstin B., 28.08.2018

    Heute stelle ich das Buch "Du lebst nicht, um zu leiden; Angst und Unsicherheit überwinden und den Weg zu Selbstliebe und Glück finden", von Blake D. Bauer, erschienen im Trias Verlag, vor.
    Das Buch handelt von zwei grossen Themenbereichen.
    Zum Einen: "Liebe dich selbst, ohne jeden Vorbehalt" und zum Anderen: "Destruktive Gefühle, Gewohnheiten und Gedanken wirken wie Glücks-Bremsen".
    Wenn wir alle mal darüber nachdenken, stimmen diese Aussagen. Wie viele Menschen betäuben sich mit Alkohol, Antidepressiva, Drogen, Essen, Arbeit oder sonstigem Konsum. Dabei müssen wir uns fragen, wer wir sind, warum wir hier sind, was ist der Sinn des Lebens, welchen Sinn hat mein Leben, wie kann ich geistig, seelisch und körperlich ins Gleichgewicht kommen?
    Der Autor zeigt uns in diesem Buch auf, wie wir uns von unseren destruktiven Gedanken lösen können, zeigt auf, dass mit der wichtigste Punkt ist, sich selbst zu lieben, sich wertzuschätzen, sich selbst treu zu sein. Wir müssen lernen, unsere Vergangenheit mit Wohlwollen zu betrachten, um unseren inneren Frieden zu erlangen. Unsere eigene Sichtweise verbaut uns vieles, Ängste, die uns davon abhalten, Träume zu verwirklichen. Wir müssen lernen, uns mehr zuzutrauen. Viele von uns haben es nicht erlernt, weil unsere Eltern selbst nicht im Einklang waren und es nicht besser wussten. Wir müssen verstehen, dass sie mit ihrem damaligen Wissen ihr Bestes taten und müssen lernen, zu vergeben, damit unser eigener Schmerz heilen kann. Emotionale und körperliche Symptome weisen uns darauf hin, an welchen Punkten und in welcher Weise wir nicht gut für uns sorgen. Alles Leid entspringt einer fortwährenden Zurückweisung des wahren Selbst. Angst hindert uns am meisten daran, unsere ungesunde Form von Eigennützigkeit in eine gesunde Selbstliebe umzuwandeln. Gesunde Selbstliebe bedeutet, dass wir uns nicht selbst schaden, um es anderen Recht zu machen und sie zufrieden zu stellen. Wir müssen auf unsere Bedürfnisse eingehen, um gesund und zufrieden sein zu können. Manchmal bedeutet dieses auch, sich z. B. einen anderen Job zu suchen, wenn wir im jetzigen unglücklich sind. Wir müssen lernen, wir selbst zu sein und unsere Ängste abstreifen. Wir dürfen unsere Empfindungen nicht missachten und müssen uns Herausforderungen stellen, unsere selbst auferlegten Einschränkungen abschütteln, uns am Unbekannten erfreuen und im Hier und Jetzt glücklich sein.
    Das Buch umfasst das ganze komplexe Themengebiet, aufgefordert in einzelne Kapitel. Z. B. "Komm zur Ruhe", "Du bist wichtig", "Negatives umwandeln", "Du bestimmst", um nur einige Kapitel zu benennen.
    Die Kapitel sind aufeinander abgestimmt und sehr gut verständlich geschrieben. Der Autor hat durchweg in einer positiven Haltung geschrieben, so dass beim Lesen automatisch trainiert wird, positiv zu denken. Nach jedem Kapitel gibt es Fragen, die es sich lohnt, zu beantworten. Sie beziehen sich auf das jeweilige Kapitel und lehren uns direkt, sich selbst besser kennen zu lernen. Eine tolle Sache. Im Anschluss an die Fragen befinden sich Schlüsselsätze, die sehr hilfreich sind um das Gelesene zu verinnerlichen und zu festigen.
    Insgesamt nimmt das Buch positiven Einfluss auf die eigenen Ansichten, Gedanken und Emotionen und lehrt einen, umzudenken.
    Ich bin dem Vorschlag des Autors gefolgt und habe die Fragen, Antworten und Schlüsselsätze in ein separates Heft geschrieben, so dass ich diese jederzeit gut nachlesen kann.
    Natürlich ist der Leser mit Ende des Buches nicht sofort ein anders denkender Mensch, aber der Grundstein, um an sich zu arbeiten und Umzudenken, ist gelegt. Meiner Meinung nach ein sehr zu empfehlendes Buch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Blake D. Bauer

Weitere Empfehlungen zu „Du lebst nicht, um zu leiden “

0 Gebrauchte Artikel zu „Du lebst nicht, um zu leiden“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung