Die Wand, Marlen Haushofer

Die Wand

Roman. Nachw. v. Klaus Antes

Marlen Haushofer

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
11 Kommentare
Kommentare lesen (11)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Wand".

Kommentar verfassen
Es sollte ein Familienausflug in die Natur werden. Doch eines Morgens wacht die Frau auf und ist allein. Eingeschlossen von einer unüberwindbaren gläsernen Wand. Auch auf der anderen Seite existiert kein Mensch mehr. Aber die Frau will und kann weiterleben...

Der große Erfolgsroman von 1963 aktuell mit Martina Gedeck fürs Kino verfilmt.

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5531481

Auf meinen Merkzettel
Frühlingsgefühle: Fr. 10.- Gutschein für Sie!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Wand"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    8 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Manuela G., 30.10.2012

    Ich habe das Buch vor dem Film gelesen und es hat mich sehr berührt. Es wird gezeigt, dass man sich auf plötzlich andere Anforderungen im Leben sehr schnell umstellen muss und es dennoch bewältigen kann. Dem Mut nie zu verlieren, auch für nicht menschliches dazusein, nicht wahnsinnig zu werden, sich eine Aufgabe als Pflicht zu nehmen, einfach sich dem Leben zu stellen.
    Dieses Buch zählt zu meinen Lieblingsbüchern und ich werde es noch sehr oft lesen und vielleicht finde ich zwischen den Zeilen noch mehr Antworten,

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    rolliraupe, 24.10.2012

    Ich habe ein wirklich atemberaubendes Lesewochenende hinter mir! Dieses Buch wird mich noch lange Zeit begleiten! Marlen Haushofer beschreibt mit einfachen Worten eine schier ausweglose Situation: Die Heldin fühlt sich auf einem Jagdausflug plötzlich von einer gläsernen Wand umgeben. Um sie herum scheint jegliches menschliches Leben ausgestorben und es dauert lange, bis sie endgültig begreift, dass ihr niemand helfen kann. Unweigerlich fragt man sich, ob man selbst dieses "begrenzte" Leben meistern könnte, ob man vor Einsamkeit sterben würde oder alles tun würde um endlich wieder mit jemandem reden zu können. Dieses Buch konfrontiert einem tief mit sich selbst. Die Sprache ist einfach und die Geschichte in sich spannungsgeladen. Der Schlss der Geschichte ist sehr überraschend und verblüffend. Und wieder die Frage, wie würde man selbst reagieren?

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    15 von 17 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    R.D., 29.10.2011

    wenig Aktion, trotzdem ungeheuer spannend. Unbedingt empfehlenswert ! Man legt es nicht aus der Hand und ist traurig dass das Buch nicht dicker ist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    6 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ursula O., 29.05.2013

    Das Buch hat mich von der ersten Seite an so gefesselt, dass ich es nicht aus der Hand legen konnte. Habe vielleicht noch 15 Seiten zu lesen und bin gespannt wie es ausgeht. Es ist etwas wie Science Fiction. Die Schriftstellerin schreibt so, als würde man das alles selbst miterleben. Man sieht in seinem Inneren alles ganz genau vor sich. Den Hund, die Katzen und die Kuh mit ihrem kleinen Stier. Die Wiesen und Bäume, ja sogar die Vögel auf den Zweigen. Es spielt sich alles in der gleichen Gegend ab, einmal im und um das Jagdhaus und einmal auf der Alm und in der Hütte, dennoch wird es niemals langweilig. Was wird sich wohl hinter der Mauer abgespielt haben? Was ist nur mit den Manschen geschehen? Wenn man bedenkt das alles Leben ausgelöscht wurde, nur die Natur konnte weiter existieren, dann denkt man an chemische Waffen. Aber wie kommt die Mauer zustande? Bin auf den Film gespannt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    8 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    astrid, 08.11.2012

    Ich hätte ewig weiterlesen wollen , ein wunderbares Buch jeden Tag ging ich in den Wald zur Schreiberin und war zufrieden und ruhig .

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Helene K., 02.08.2013

    Eines der schönsten Bücher überhaupt. Als hätte es die Natur selbst geschrieben. Und nach dem Ende würde man am liebsten sofort mit der ersten Seite erneut anfangen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    6 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    R.D., 29.10.2011

    wenig Aktion, trotzdem ungeheuer spannend. Unbedingt empfehlenswert ! Man legt es nicht aus der Hand und ist traurig dass das Buch nicht dicker ist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bernd N., 05.05.2013

    Diese Geschichte trifft bei den Lesern, wie man auch anderen Rezensionen entnehmen kann, sowohl auf Begeisterung wie auch auf Ablehnung. Die düstere und beklemmende, ausweglose Situation ist sehr gut beschrieben. Für manch einen Leser vielleciht zu depremierend. Wer gerne in die Berge gehr hat den Vorteil, dass er sich die Lanfschaft, die Ruhe usw. sehr gut vorstellen kann und so die Geschichte lebendiger vor Augen hat.
    Fazit: Ein Buch das man lesen sollte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Peter Kaufmann, 01.11.2012

    Faszinierend, gut zu lesen. Trotz räumlich sehr begrenztem Plot unterhaltend. Die Natur und die Protagonistin werden als gleichwertige "Figuren" dargestellt. Die latente Ausweglosigkeit der Situation hat mich durch das ganze Buch etwas befangen gemacht. Der Epilog gehört in diesem Fall zwingend zur Lektüre.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Maria S., 11.06.2013

    Wunderbares, tiefsinniges Buch ! Ich wollte es unbedingt lesen, bevor ich mir den Film anschaue. Bin schon neugierig ob er auch so gut ist wie das Buch !

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die Wand “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Wand“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating