Die Sturmschwester / Die sieben Schwestern Bd.2

Roman
Die grosse Saga von Bestsellerautorin Lucinda Riley.

Ally d'Aplièse steht an einem Wendepunkt: Ihre Karriere als Seglerin strebt einem Höhepunkt entgegen, und sie hat den Mann gefunden, mit dem sich all ihre Wünsche erfüllen. Da erhält sie völlig...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 5697719

Taschenbuch Fr. 17.90
inkl. MwSt.
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
  • Kreditkarte, Paypal, Rechnungskauf
  • 30 Tage Widerrufsrecht
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Die Sturmschwester / Die sieben Schwestern Bd.2"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    273 von 285 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    K.F., 09.07.2021

    aktualisiert am 09.07.2021

    Als eBook bewertet

    Die Sturmschwester (Die sieben Schwestern, Band 2)
    Alkyone d'Aplièse, die zweitälteste der sechs Adoptivtöchter, genannt Ally oder Al, fühlt sich auf dem Wasser daheim. Sie geniesst unbeschwerte Tage auf einem Segelschiff in der Ägäis. Über Funk hört sie, dass die Yacht des Vaters in der Nähe ankert und will die Gelegenheit nutzen, ihm ihren Freund Theo Falys-Kings, bekannter Segler, vorzustellen. Doch von der Yacht kommt keine Antwort, im Gegenteil sie entfernt sich sehr schnell. Erst nach der gewonnen Regatta erfährt Ally vom Tod des Vaters.
    Mit den Koordinaten ihres Geburtsortes, dem rätselhaften Brief ihres Vaters, der auch einen kleinen Frosch beinhaltete und einem Buch aus Pa Salts Arbeitszimmer reist Ally nach London um dort am Fastnet Race, extreme Segelregatta, teilzunehmen. Doch ihr Verlobter Theo ertrinkt während des stürmischen Rennens. Um sich abzulenken, entschliesst sich Ally, ihre Wurzeln zu erkunden und reist deshalb nach Oslo. Kann sie ihre Herkunft ergründen und welche Bedeutung hat der norwegische Komponist Grieg in dieser Geschichte? Erhält Allys Leben mit ihrer Querflöte und der Musik wieder einen Sinn? ...
    Feinfühlig und abwechslungsreich wird die Geschichte aus der Sicht von Ally weitererzählt. Einige Passagen überschneiden sich, aber mit anderer Gewichtung. Die Gefühle (u.a. Allys Zweifel nach Theos Tod) und Gedankengänge (u.a. Rückblenden in die Kindheit mit einzigartigen Erlebnissen des geliebten Vaters) sind gut beschrieben. Auch die Rückblenden in das Leben ihrer Urgrosseltern, sowie Überraschungen, bereichern diese Lektüre und fachen die Spannung immer wieder neu an. Zum Schluss gibt es einen fliessenden Übergang zum nächsten Buch, in welchem aus der Sicht von Star erzählt wird (Die Schattenschwester). Gut geschriebene Lektüre, die ich sicher nochmals lesen werde. Empfehlenswert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    228 von 356 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Alisa T., 01.10.2015

    Als Buch bewertet

    Lucinda Riley - "Die Sturmschwester" - eine Leseprobe, die sich gut lesen lässt und mich ab der ersten Seite sofort gefesselt hat. Schon ihr Leben als Seglerin ist interessant. Sie erzählt so toll über ihre Schwestern, welches Wesen jede einzelne hat und dass ihr geliebter Vater Pa Salt sie alle von seinen Reisen mitbrachte - wie Kühlschrankmagneten. Ein komischer Vergleich, der aber gleich im Gedächtnis haften bleibt. Wird Ally ihre wahren Wurzeln finden? Werden all ihre Fragen beantwortet? Wer sind ihre leiblichen Eltern? Was erwartet sie im rauhen Land im Norden? Was verbindet sie dem Violonisten Thom? Wird Theo an ihrer Seite bleiben? Oh ich bin so neugierig und möchte das ganze Buch lesen. Von mir gibt es ***** - ausgezeichnet.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    141 von 196 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Else D., 02.03.2016

    Als eBook bewertet

    Der zweite Band beginnt für diejenigen, welche den ersten Band gelesen haben, mit einigen Seiten des Rückblickes jedoch aus der Sicht der zweiten Schwester, doch dann wird es spannend, ich finde es sogar noch spannender als Buch 1. Ich gehöre nicht zu den Geduldigen und hoffe, dass die Fortsetzungen bald erscheinen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    107 von 190 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    S.H. R., 19.10.2015

    Als Buch bewertet

    Lucinda Rileys Roman „Die Sturmschwester“ ist die Fortsetzung des Bestsellers „Die sieben Schwestern“. Das neue Buch handelt von Ally. Sie ist wie ihre fünf Schwestern adoptiert worden. Ihr Vater „Pa Salt“ brachte sie von seinen zahlreichen Reisen mit nach Hause. Er benannte die kleinen Mädchen nach den Plejaden, das Siebengestirn. Deswegen heisst Ally als zweite Schwester „Alkyone“. Eine siebente Schwester – Merope - fehlt, wie nach der Mythologie vorgesehen. In der Leseprobe befindet sich Ally im Juni 2007 auf dem Ägäischen Meer. Wasser ist ihre Welt, ihr Element, das Segeln lernte sie von ihrem Vater.
    Sie ist die einzige Frau in der Skipper-Crew von Theo, einem Weltklassesegler mit einem siebenten Sinn fürs Wasser, nicht muskelbepackt, sondern eher ein zierlicher Mann. Theo, der „König der Meere“ erscheint rätselhaft. Al erfährt verschiedene Charakterisierungen über ihn, meistens positive, aber auch negative, abschätzige, von Eifersucht und Neid geprägte. Er geniesst im allgemeinen grossen Respekt unter den Skippern, besitzt eine natürliche Autorität. Von Theo bekommt sie das Kompliment, dass sie die geborene Seglerin ist. Theo bringt Al durcheinander und sie möchte ihn beeindrucken. Doch ihre Bemühungen gehen nach hinten los. Etwas Unwiderrufliches war mit Ally passiert, über das sie das erste Mal in ihrem Leben keine Kontrolle hat – keine zuverlässigen Schlafphasen mehr, der gesunde Appetit verlässt sie. Dann stellen beide fest, dass sie ineinander verliebt sind. Das macht die Situation aber nicht einfacher... - Die Geschichte entfacht in mir ein gewaltiges Interesse, welche Hintergründe sich in der geheimnisvollen und mysteriösen Familienhistorie (siehe Stammbaum der skandinavischen Familie Halvorsen) verbergen. Lucinda Riley erzählt mit viel Gefühl, detailreich und in atmosphärischer Dichte. Sie berichtet über die Lebensgeschichte von Ally, deren Herkunft und macht schon neugierig auf die der anderen, adoptierten Schwestern. Es wird bestimmt eine berührende Story! UNBEDiNGT LESEN!!!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    78 von 132 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Carola Y., 29.10.2015

    Als Buch bewertet

    ++++DIE STURMSCHWESTERN+++++Lucinda Rileys neuer Roman um Pa Salts Töchter in Sicht!!! ++++
    LÄUFT EIN AM 09.11.2015 IN DEN HEIMISCHEN BUCHHANDEL++++UNBEDINGT LESEN+++++ Diesmal steht Ally im Focus des Geschehens. Ihre Leidenschaft für Wogen und Meer kommt sofort ab den ersten Zeilen zum Tragen.
    Man möchte sofort alles stehen und liegen lassen um einzig und allein mit ihr - sei es zu Lande oder zu Wasser - auf die Suche nach ihren Wurzeln zu gehen!
    Lucinda Rileys Familiensaga um Pa Salts Töchter und deren jeweiliger Herkunft haben echtes Suchtpotenzial!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Die Sturmschwester / Die sieben Schwestern Bd.2“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating