Die Nightingale-Schwestern, Freundinnen fürs Leben

Freundinnen fürs Leben. Roman

Donna Douglas

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
13 Kommentare
Kommentare lesen (13)

5 von 5 Sternen

5 Sterne11
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 13 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Nightingale-Schwestern, Freundinnen fürs Leben".

Kommentar verfassen
London, 1934. Das berühmte Nightingale Hospital sucht neue Krankenschwestern. Unter den Kandidatinnen sind drei junge Frauen, die unterschiedlicher kaum sein könnten: Während Dora aus ärmlichen Verhältnissen stammt, ist Millie eine waschechte...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5876203

Auf meinen Merkzettel
Katie Fforde (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Nightingale-Schwestern, Freundinnen fürs Leben"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    13 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sylvia K., 27.05.2016

    Ein wunderbares Buch !!!!!
    Ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschliessen.
    Ich hatte von der ersten bis zur letzten Seite meinen Spass und so sollte es doch immer sein.
    Beeilt euch bloss mit den nächsten Bänden !!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    sandra p., 29.08.2016

    Nachdem ich den ersten Teil gelesen hatte konnte ich es kaum erwarten, bis der zweite Teil endlich lieferbar war.
    ebenso wie Band 1 habe ich die Fortsetzung verschlungen.
    Die Spannung stieg von Seite zu Seite und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, weil ich unbedingt wissen musste, wie es weiter geht. Ich fieberte mit alle Personen mit, da ich mich mit jeder der Figuren irgendwie identifizieren kann.
    Jetzt sitz ich hier und warte sehnsüchtig bis Band 3 geliefert wird.....

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    6 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tracy H., 31.05.2016

    Wir befinden uns in London im Jahr 1934. Das berüchtigte Nightingale Krankenhaus sucht neue Schwesternschülerinnen. Drei Bewerberinnen die unterschiedlicher nicht sein könnten, versuchen ihr Glück. Doch welche ist den hohen Anforderungen gewachsen?

    „Freundinnen fürs Leben“ ist der erste Teil der Krankenhausserie um Dora, Helen und Millie. In den USA sind bisher 8 Bände erschienen.


    Schreibstil und Aufmachung:

    Der Schreibstil trifft die Erwartungen genau auf dem Punkt, die Sätze sind schnörkellos und einfach gehalten, Emotionen wurden aber gut zum Mitfühlen beschrieben. Die Länge der Kapitel ist optimal um auch bei wenig Zeit noch das eine oder andere zu lesen.

    Ich finde es ja immer ein bisschen schade, wenn man bei einem Buch mit dieser Anzahl an Seiten kein Hardcover raus bringt, sondern nur ein Taschenbuch. Die Seiten sind extrem dünn, aber dadurch, dass der Einband auch sehr dünn und extrem flexibel ist, kam auch zum Glück keine Leserille in den Buchrücken, wie ich es von anderen Taschenbüchern kenne.


    Charaktere:

    Hauptsächlich geht es ja um Helen, Dora und Millie. Ich erlebe alle als sehr unterschiedliche Personen mit vielen positiven als auch einigen negativen Seiten. Die Charaktere wirken dadurch sehr authentisch, sodass ich mich auch gut mit den einzelnen identifizieren konnte und ihre Emotionen spürte. Nach und nach erfährt man auch mehr über die familiären Hintergründe der drei.

    Auch die Nebenfiguren haben alle ihre Berechtigung und bereichern das Lesevergnügen.


    Meine Meinung:

    Ich konnte mit diesem Buch sehr viel anfangen. Wohl auch, weil ich mir gern Krankenhausserien ansehe. Das Arbeiten in einem Krankenhaus in den Vierzigerjahren wird gut und eindrucksvoll geschildert. Es war packend erzählt und blieb immer spannend.

    Wobei ich finde, dass die Handlung so gar noch etwas mehr in diesem spielen hätte können. Dadurch dass auch viele andere Lebenslagen und Orte einfliessen, ist das Buch aber wohl auch für ein breiteres Publikum geeignet, von daher sehe ich es nicht als kritisch an.

    Besonders gefiel mir, dass man durch die drei Krankenschwestern, die doch sehr unterschiedlich sind, auch drei ganz verschiedene abwechslungsreiche Geschichten erzählt bekommt, von denen man bestimmt seinen Liebling findet.

    Nach fast jedem Kapitel kommt mit der aktuellen Protagonistin ein Cliffhanger, nach dem es erst einmal wieder mit der Geschichte einer anderen weitergeht. Das motiviert natürlich ungemein zum Weiterlesen und die Seiten flogen nur so dahin. Selbstverständlich werden die Geschehnisse der einzelnen auch miteinander verknüpft.

    Der Anfang war leider etwas schwächer als die weiteren Abschnitte, was insgesamt zu einen Abzug um einen halben Stern führt. Sicher, man muss auch als Leser erst in das Geschehen hineinfinden, aber diese Erklärungsphase war mir leider etwas zu lang, da hätte ich mir schon mehr Story gewünscht.

    Das Buch bekommt von mir verdiente 4,5 von 5 Sterne. Für den halben fehlenden Stern hätte mich der Roman einfach von vornherein noch mehr mitreissen, und das gewisse Etwas haben müssen.

    Da es sich ja um einen Band einer Romanreihe handelt, bleibt natürlich auch das Ende sehr offen, und bietet viel Stoff für Fortsetzungen. Auf diese freue ich mich schon sehr und möchte am liebsten gleich weiter lesen um dann hoffentlich volle 5 von 5 Sternen vergeben zu können!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    5 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sandra P., 21.05.2016

    Tolle Geschichte, sehr gut geschrieben, ich freu mich auf den 2. Teil

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Hortensia13, 11.06.2019

    Dora Doyle stammt aus ärmlichen Verhältnissen und hat nur einen Traum: eine Krankenschwester im berühmten Nightingale Hospital werden. Doch zwischen den elitären Lernschwestern ist es schwer sich zu behaupten. Ihre Zimmergenossinnen die adelige, etwas unbeholfene Millie und Helen, die unter ihrer dominanten Mutter leidet, teilen ihr Schicksal und schon bald entsteht eine Freundschaft. Doch welche von ihnen hat das Zeug dazu, eine echte Nightingale-Schwester zu werden?

    Vom ersten Satz an ist man in der Erzählung. Sie fliegt dahin wie ein Film. Obwohl es einige Protagonisten sind, konnte ich allen gut folgen. Es machte mir Spass praktisch Mäuschen im Leben aller zu spielen und ihren Schicksalen zu folgen. Auch wenn man oberflächlich privilegiert erscheint, brodelt es unter der Fassade wie bei wenig privilegierten. Alle sind sich doch in ihren Träumen, Wünschen gleich.
    Das historische Setting im Jahre 1934/35 ist dezent vorhanden und ein passender Rahmen. Neben dem ist der Schreibstil flüssig und gut zu lesen.

    Auf jeden Fall ein tolles, kurzweiliges Buch. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die Nightingale-Schwestern, Freundinnen fürs Leben “

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Nightingale-Schwestern, Freundinnen fürs Leben“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating