12%¹ Rabatt im Shop oder sogar 15% Rabatt in der App!

12%¹ Rabatt im Shop oder sogar 15% Rabatt in der App!

Die Musik der Stille

 
 
Merken
Merken
 
 

"Die Musik der Stille" von Patrick Rothfuß ist ein Fantasyroman der besonderen Art.


Die Universität von Imre ist weithin bekannt für ihre Gelehrsamkeit. Die besten Köpfe zieht sie an, die Rätsel der...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 5434873

Buch (Gebunden) Fr. 24.90
inkl. MwSt.
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
  • Kreditkarte, Paypal, Rechnungskauf
  • 30 Tage Widerrufsrecht
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Die Musik der Stille"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    19 von 26 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Heike G., 11.05.2015

    Inhalt:
    Die Universität von Imre ist weithin bekannt für ihre Gelehrsamkeit. Die besten Köpfe zieht sie an, die Rätsel der Wissenschaft, des Handwerks und der Alchemie zu entschlüsseln. Aber tief unter dem lebendigen Treiben in ihren Hallen erstreckt sich ein Netz verlassener Räume und alter Gänge. Im Herzen dieses höhlenartigen Labyrinths lebt das Mädchen Auri. Das »Unterding« ist ihr Zuhause.
    Die kalte, trügerische Rationalität der Menschen, die über ihr leben, hat sie hinter sich gelassen und sie dringt tief in das Geheimnis der Dinge ein. Eine Geschichte voll betörender Bilder und magischer Spuren.

    Cover:
    Das Cover finde ich sehr schön gestaltet und es passt zum Inhalt des Buches. Da dieses Buch eine Geschichte in Anlehnung an die Bücher „Der Name des Windes“ und „Die Furcht des Weisen“ ist und diese vom Cover her auch so ähnlich gestaltet sind, passt es perfekt zu der Reihe.

    Mein Fazit:
    Ich kann nur sagen: Einfach ein tolles Buch. Man muss allerdings die Bücher „Der Name des Windes“ und „Die Furcht des Weisen“ kennen, um diesem Buch folgen zu können. Ich könnte mir vorstellen, dass es für Leser, die die anderen Bände von Patrick Rothfuss nicht kennen, etwas verwirrend sein wird, da sie die Handlung von Auri gar nicht kennen. Da könnte man sonst meinen, was für Irrer hat das denn geschrieben. Kennt man die anderen Bücher allerdings, ist das eine tolle Ergänzung dazu und man kann sich Auri noch viel besser vorstellen und auch ihre Gedankengänge. Mir wurde Auri durch das Buch jedenfalls sehr viel näher gebracht und ich konnte mich auch ganz gut in sie hineinversetzen. Ihre Welt konnte ich jetzt durch ihre Augen kennenlernen und so kann ich mir das noch viel besser vorstellen.

    Sehr gut hat mir auch das Vorwort und vor allem der Text nach der Geschichte von Patrick Rothfuss gefallen. Er erklärt darin die Entstehung der Geschichte und dass er selbst erst Zweifel hatte, diese Geschichte zu veröffentlichen und er erst, nachdem doch einige Testleser begeistert waren, zugestimmt hat, das Buch in den Druck zu geben. Auch finde ich gut, dass er darauf hinweist, dass man das Buch nur schlecht ohne die anderen Bände gelesen zu haben, verstehen wird und dass es sich von den anderen Bänden unterscheidet und keine Fortsetzung im eigentlichen Sinne ist, sondern eine eigene Kurzgeschichte zu der Person Auri.

    Es ist ein interessantes und anders geschriebenes Buch. Aber wer sich auf die Geschichte und Auri einlässt, wird begeistert sein.

    Ich vergebe hier gerne 5 von 5 Punkten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    4 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Heike G., 11.05.2015 bei bewertet

    Inhalt:
    Die Universität von Imre ist weithin bekannt für ihre Gelehrsamkeit. Die besten Köpfe zieht sie an, die Rätsel der Wissenschaft, des Handwerks und der Alchemie zu entschlüsseln. Aber tief unter dem lebendigen Treiben in ihren Hallen erstreckt sich ein Netz verlassener Räume und alter Gänge. Im Herzen dieses höhlenartigen Labyrinths lebt das Mädchen Auri. Das »Unterding« ist ihr Zuhause.
    Die kalte, trügerische Rationalität der Menschen, die über ihr leben, hat sie hinter sich gelassen und sie dringt tief in das Geheimnis der Dinge ein. Eine Geschichte voll betörender Bilder und magischer Spuren.

    Cover:
    Das Cover finde ich sehr schön gestaltet und es passt zum Inhalt des Buches. Da dieses Buch eine Geschichte in Anlehnung an die Bücher „Der Name des Windes“ und „Die Furcht des Weisen“ ist und diese vom Cover her auch so ähnlich gestaltet sind, passt es perfekt zu der Reihe.

    Mein Fazit:
    Ich kann nur sagen: Einfach ein tolles Buch. Man muss allerdings die Bücher „Der Name des Windes“ und „Die Furcht des Weisen“ kennen, um diesem Buch folgen zu können. Ich könnte mir vorstellen, dass es für Leser, die die anderen Bände von Patrick Rothfuss nicht kennen, etwas verwirrend sein wird, da sie die Handlung von Auri gar nicht kennen. Da könnte man sonst meinen, was für Irrer hat das denn geschrieben. Kennt man die anderen Bücher allerdings, ist das eine tolle Ergänzung dazu und man kann sich Auri noch viel besser vorstellen und auch ihre Gedankengänge. Mir wurde Auri durch das Buch jedenfalls sehr viel näher gebracht und ich konnte mich auch ganz gut in sie hineinversetzen. Ihre Welt konnte ich jetzt durch ihre Augen kennenlernen und so kann ich mir das noch viel besser vorstellen.

    Sehr gut hat mir auch das Vorwort und vor allem der Text nach der Geschichte von Patrick Rothfuss gefallen. Er erklärt darin die Entstehung der Geschichte und dass er selbst erst Zweifel hatte, diese Geschichte zu veröffentlichen und er erst, nachdem doch einige Testleser begeistert waren, zugestimmt hat, das Buch in den Druck zu geben. Auch finde ich gut, dass er darauf hinweist, dass man das Buch nur schlecht ohne die anderen Bände gelesen zu haben, verstehen wird und dass es sich von den anderen Bänden unterscheidet und keine Fortsetzung im eigentlichen Sinne ist, sondern eine eigene Kurzgeschichte zu der Person Auri.

    Es ist ein interessantes und anders geschriebenes Buch. Aber wer sich auf die Geschichte und Auri einlässt, wird begeistert sein.

    Ich vergebe hier gerne 5 von 5 Punkten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Alle Kommentare öffnen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Die Musik der Stille“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating