Die Liebe ist stark

Roman

Francine Rivers

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
9 Kommentare
Kommentare lesen (9)

5 von 5 Sternen

5 Sterne9
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 9 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Liebe ist stark".

Kommentar verfassen
Nordamerika im Goldrausch der 1850er-Jahre: Die erst achtjährige Sarah wird in die Prostitution verkauft. "Angel" ist Sarahs Name im Milieu, doch was sie erlebt, ist die Hölle auf Erden. Bis Michael Hosea, ein einfacher, rechtschaffener Farmer, auf den Plan tritt und sie aus dem Gefängnis der Abhängigkeit und Gewalt herausholt.

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 66630773

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Liebe ist stark"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    mabuerele, 24.02.2018

    „...Ihre blauen Augen waren unergründlich, er konnte nichts in ihnen lesen. Sie war wie eine Wand, ein endloser Ozean, ein wolkenverhangener Nachthimmel, unter dem er die Hand nicht vor Augen sehen konnte...“

    Sarah hört bei ihre Mutter ein Gespräch, dass nicht für ihre Ohren bestimmt war. Ihr Vater und gleichzeitig der Geliebte ihrer Mutter wollte das Kind nie. Er verlässt Sarahs Mutter. Damit beginnt deren Abstieg. Sarah ist acht Jahre alt, als ihre Mutter stirbt und sie an Duke verkauft wird. Der missbraucht das Kind.
    Zehn Jahre später, 1980, flieht sie aus New York. Sie erreicht Pair-a-Dice und wird der Star im Palast der Gräfin. Die Männer stehen bei ihr Schlange und geben dafür den mühsam erarbeiteten Goldstaub. Dass sie innerlich wie abgestorben ist, ahnt keiner von ihnen.
    Michael Hosea hat unweit des Ortes eine Farm. Er hat Gott um eine Frau gebeten. Ausgerechnet Sarah, die sich jetzt Angel nennt, soll das sein.
    Die Autorin hat einen tiefgründigen Roman über Schuld und Neuanfang geschrieben. Die Geschichte hat mich schnell in ihren Bann gezogen. Es fiel schwer, das Buch aus der Hand zu legen.
    Der Schriftstil ist ausgereift. Das zeigt schon das obige Zitat, welches den ersten Eindruck wiedergibt, den Michael hatte, als er Angel gegenübersteht. Die Verwendung passender Metapher gehört zum Handwerkszeug der Autorin, dass sie perfekt beherrscht.
    Sehr eindrucksvoll wird Angels innere Leere immer wieder thematisiert. Selbst die Erinnerungen an ihre Kindheit schmecken bitter. Als Michael ihr einen Heiratsantrag macht, reagiert sie ungläubig. Zu oft wurde sie enttäuscht.
    Doch dann ist ihr Leben in Gefahr. Michael ist zur Stelle, nimmt sie mit und heiratet sie. Michael ist so anders als die Männer, die Angel bisher kennengelernt hat. Damit kann sie nicht umgehen. Seinen Glauben lehnt sie ab. Dazu haben die Erfahrungen ihres Lebens beigetragen. Sie bietet sich ihm an. Ihre Verhalten wird im folgenden Zitat begründet:

    „...Sie kämpfte auf die einzige Art, die sei kannte..“

    Zu den sprachlichen Besonderheiten gehören die Gespräche von Michael mit Gott. Sie sind kursiv gesetzt und zeigen Michaels tiefen Glauben. Es sind vor allem Fragen, die er stellt, wenn er nicht weiss, wie es weiter gehen soll. Während Michael vorurteilsfrei auf Angel zugeht und ihr seine grenzenlose Liebe gibt, lässt Paul, Michaels Freund, sie seine ganze Verachtung spüren. Angel kennt nur eine Antwort.

    „...Sie hob ihren Kopf und lächelte ihn kalt und tot an...“

    Nach und nach öffnet sich Angel gegenüber Michael. Doch es ist ein stetes Auf und Ab. Auf Zeiten der Freude folgt tiefe Verzweiflung. Die vergangenen Jahre haben nicht nur ihre Seele kaputt gemacht, sie haben ihr jegliches Selbstwertgefühl genommen. Uneigennützige Geschenke kennt sie nicht. Sie weiss nicht, was es heisst, wenn man ohne Wenn und Aber um seiner Selbst wegen geliebt wird. Es ist ein schmerzhafter Reifeprozess, denn die Autorin ausgezeichnet beschreibt.
    Auch für Michael gibt es Situationen, wo er nicht weiter weiss, wo er seinen Glauben infrage stellt. Doch er findet wieder den Weg zu Gott und vertraut erneut seiner Führung.
    Nach und nach erfahre ich, wie Angels Leben in den 10 Jahren verlaufen ist. Es sind nur einige Wenige Episoden, die sie Michael erzählt. Schon die zeichnen ein Bild des Schreckens. Michaels Leben ist ebenfalls nicht glatt verlaufen. Die Grüne und Verhältnisse aber waren völlig andere.
    Jedes Kapitel beginnt mit einem Bibelvers oder einem Zitat, die perfekt zu den folgenden Zeilen passen.
    Ein sehr persönliches Nachwort der Autorin ergänzt die Geschichte.
    Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Es hat mich tief berührt und bewegt. Es beweist die Macht der Liebe. Ein Wort von Michael möge meine Rezension abschliessen:
    „...Meine Liebe ist keine Waffe. Sie ist ein Rettungsseil. Ergreif es und lass es nicht mehr los!...“

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Tigerbaer, 19.02.2018

    Mit „Die Liebe ist stark“ durfte ich bereits den dritten Roman von Francine Rivers im Rahmen einer Leserunde lesen.

    Das Buch ist der erste christliche Roman der Autorin und ich war sehr gespannt auf die Geschichte.

    Sarah ist erst 8 Jahre alt, als sie von allen vertrauten Menschen verlassen, in die Prostitution verkauft wird. Jahre später ist sie als „Angel“ eine heissbegehrte Prostituierte und hat sich innerlich so sehr abgeschottet, dass nichts mehr zu ihr durchdringt.

    In einer kalifornischen Goldgräberstadt begegnet Michael Hosea Angel das erste Mal und er weiss sofort, dass diese junge Frau sein Schicksal sein wird. Behutsam und mit unendlicher Geduld versucht er Angel zu zeigen, dass das Leben noch mehr als Abhängigkeit und Gewalt bereithalten kann.

    Finden die Beiden eines Tages zueinander?

    Mir hat „Die Liebe ist stark“ unheimlich gut gefallen. Das Buch entwickelt innerhalb weniger Seiten eine unglaublich starke Anziehungskraft, der man sich nur mühsam wieder entziehen kann.

    Die Charaktere sind glaubwürdig dargestellt und haben mich schnell für sich eingenommen. Vor allem Angel hat mich mit ihrem Schicksal berührt. Gefühle haben für sie zeitlebens ein Risiko dargestellt und so ist sie von Michael und seiner Zuwendung völlig überfordert. Mehrmals ergreift sie vor ihm und auch vor sich selbst die Flucht. Wie sie sich nach und nach öffnet und durch Begegnungen mit ihren Mitmenschen viel über sich selbst und ihre Emotionen lernt, ist sehr berührend zu lesen.

    Michael ist ein vollkommen rechtschaffener Mensch und er lebt das Gebot der christlichen Nächstenliebe aus ganzem Herzen. Sein Umgang mit der stellenweise sehr widerborstigen Angel ist von einer unendlichen Geduld und grosser Liebe geprägt. Teilweise bekommt er durch diese herausragenden positiven Eigenschaften den Anstrich eines unfehlbaren Heiligen. Die Autorin versteht es diesen Eindruck durch Szenen, in denen Michael zweifelt, hadert, klagt und auch weint, zu mildern und ihn dadurch menschlich erscheinen zu lassen.

    Ein besonderes Highlight waren für mich die persönlichen Zwiegespräche zwischen Michael und Gott. Diese sind von einem feinen Humor geprägt, der mir ausgesprochen gut gefallen.

    Der christliche Glaube spielt in der Geschichte eine grosse Rolle, fügt sich aber zu jeder Zeit glaubwürdig und passend in den Handlungsverlauf ein.

    Die Autorin versteht es aus den verschiedenen Zutaten ihrer Handlung eine Geschichte mit Tiefgang zu kreieren, die einerseits mit spannenden Wendungen an die Seiten fesselt und gleichzeitig mit ihren Emotionen tief berührt.

    Von mir gibt es 5 Bewertungssterne dafür!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die Liebe ist stark “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Liebe ist stark“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating