Die Hölle war der Preis

Roman nach einer wahren Geschichte
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Gisa Stein, genannt Peasy, wächst in Oranienburg nahe Berlin auf. Ihr Traum ist es, Tänzerin zu werden, und sie schafft es bis an die Staatsoper. Doch hier gerät sie in die Fänge der Stasi. In ihrer Verzweiflung versucht sie mit ihrem Ehemann Edgar, einem...
lieferbar

Bestellnummer: 6102883

BuchFr. 14.95
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 6102883

BuchFr. 14.95
In den Warenkorb
Gisa Stein, genannt Peasy, wächst in Oranienburg nahe Berlin auf. Ihr Traum ist es, Tänzerin zu werden, und sie schafft es bis an die Staatsoper. Doch hier gerät sie in die Fänge der Stasi. In ihrer Verzweiflung versucht sie mit ihrem Ehemann Edgar, einem...

Kommentare zu "Die Hölle war der Preis"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    28 von 34 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Chatty, 14.04.2020

    Dieser Roman spiegelt eine Geschichte wieder, die nahezu unfassbar klingt, aber leider sehr nah an der Realität grenzt.

    Die Autorin, bekannt durch ihre gefühlvollen und zugleich auch erschreckenden Tatsachenromane, zeigt in ihrem neuesten Roman den Umgang des Regiems mit Menschen, die das Land aus politischen Gründen verlassen möchte. Reisefreiheit? Nicht möglich! Meinungsfreiheit? Nicht möglich! Willkürlich des Staates? Jederzeit! 

    Es fiel mir beim Lesen dieses Buches teilweise wirklich schwer, ruhig zu bleiben. Wie viel war das Menschenleben in der ehemaligen DDR wert? Wer dem Ansinnen des Staates nicht treu ergeben war, stattdessen lieber blind den Parolen gefolgt ist, hatte kaum eine Chance auf ein ruhiges Leben. Der Staat hatte das Sagen und wer nicht spurt, wird verurteilt.

    So ja auch im vorliegenden Fall. Begründung: Republikflucht - Strafe: 3 Jahre und 6 Monate und das in Gefängnissen, in denen jegliche Menschlichkeit vor den Eingangstüren abgelegt wird. Schickanen, Erniedrigungen, Demütigungen und Folter, waren dort an der Ragesordnung.

    Die Autorin überzeugt durch ihre schonungslose Darstellung der Szenen und bindet diese hervorragend in die Romanerzählung ein. Es gab kaum eine Seite, bei der ich nicht das Wort "unfassbar"  ausgesprochen habe. Der Roman zeigt aber auch auf, mit welchen Kleinigkeit ein Mensch sich schon glücklich schätzen kann. Und wenn am Ende die Freiheit als Preis des Ganzen winkt, wird man so manche Qualen eher ertragen. Vergessen wird man diese jedoch nie.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    18 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Dreamworx, 01.05.2020

    Seit ihrer Freundin Eileen die Flucht in den Westen gelungen ist, träumt Gisa Stein ebenfalls davon, sich mit ihrem Mann Edgar auf und davon zu machen, den Grenzzaun der verhassten DDR zu überwinden, wo sie ihr Leben unter dauerhafter Spitzelei und Unterdrückung fristen und sich mehr und mehr wie im Gefängnis fühlen. So planen sie 1974 die Flucht in die BRD und werden dabei erwischt. Die Konsequenzen des DDR-Regimes sind drastisch, Gisa und ihr Ehemann werden am Kontrollpunkt Marienborn verhaftet, wegen Republikflucht verurteilt und inhaftiert. Für Gisa beginnt im Frauengefängnis Hoheneck die Hölle auf Erden…
    Hera Lind hat mit „Die Hölle war der Preis“ einen sehr emotional-berührenden Roman vorgelegt, der auf tatsächlichen Begebenheiten beruht und dem Leser schonungslos darlegt, wie in der ehemaligen DDR Fahnenflüchtige behandelt wurden und welches Märtyrium sie erwartete. Der einnehmende flüssige und bildhafte Erzählstil der Autorin lässt von der ersten Zeile an das Kopfkino des Lesers anspringen, versetzt ihn knapp ein halbes Jahrhundert zurück in die Zeit und lässt ihn teilhaben an Gisas Leben vor und nach dem Fluchtversuch, wobei ihm das komplette Ausmass dessen während der Lektüre erst nach und nach bewusst wird. Mit viel Empathie, aber auch ungeschönter Ehrlichkeit macht Lind deutlich, welchen Repressalien sich Gisa sowie ihr Ehemann und die Mitgefangenen ausgesetzt sahen, die nur aufgrund eines anderen Lebenswunsches oder einer anders gefassten und geäusserten Meinung zu Strafen verurteilt werden, die ihre Anschauungen und Träume brechen sollen, um wieder gemäss eines Unterdrückungsregimes zu funktionieren und uneingeschränkt zu gehorchen. Das gegenseitige Bespitzeln durch Freunde und Nachbarn wird ebenso offen thematisiert wie der Gefängnisalltag, wo Gisa sowie die übrigen Gefangenen durch die Wärter erniedrigt, gequält und unterdrückt werden. Die Schilderungen sind so lebensnah, dass der Leser nur fassungslos nach Luft schnappt und einmal mehr einen Dank gen Himmel schickt, in einer freien Demokratie zu leben. Die Autorin schafft wunderbar den Spagat, eine sehr persönliche Lebensgeschichte in Romanform wiederzugeben, dabei den Spannungsbogen immer weiter in die Höhe zu treiben und ganz nebenbei noch das Gedankenkarussel des Lesers zum Rotieren zu bringen.
    Die Charaktere verkörpern das wahre Leben, wirken aufgrund ihrer individuellen Eigenschaften und ihren Erfahrungen glaubwürdig und sehr authentisch. Inzwischen hat man als Leser schon so einige Schicksalsverläufe durch Literatur oder auch durch persönliche Begegnungen kennengelernt, deshalb trifft die Geschichte von Gisa und ihrem Mann einen sofort mitten ins Herz. Gisa ist eine Frau mit einem Traum. Als begabte Tänzerin möchte sie mehr von der Welt, mehr vom Leben und kann die Enge der DDR kaum ertragen. Nur mit viel Mut und innerer Stärke gelingt es ihr, die Qualen zu ertragen, ohne völlig an ihnen zu zerbrechen. Aufgrund der Liebe zu ihrem Mann und ihren eisernen Lebenswillen steht sie mehr als zwei Jahre die grausamen Erniedrigungen und Repressalien durch, um am Ende gemeinsam mit ihrem Mann Edgar in den Westen abgeschoben zu werden.
    „Die Hölle war der Preis“ ist ein fesselnder emotionaler Roman basierend auf den wahren Erlebnissen von Gisa Stein, deren unsägliche Reise sehr lange gedauert hat und deren Narben auf der Seele ewig anhalten werden. Was Freiheitsmangel und Unterdrückung ist, lernt man anhand der Geschichte von Gisa Stein. Absolute Leseempfehlung für alle, die gerade in diesen Corona-Zeiten über mangelnde Bewegungsfreiheit lamentieren.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
Andere Kunden kauften auch

Die Hölle war der Preis (ePub)

Hera Lind

5 Sterne
(24)
eBook

Statt Fr. 14.95 19

Fr. 12.00

Download bestellen
Erschienen am 13.04.2020
sofort als Download lieferbar

Hinter den Türen

Hera Lind

5 Sterne
(9)
Buch

Fr. 13.95

In den Warenkorb
Erschienen am 12.08.2019
lieferbar

Die Frau, die frei sein wollte

Hera Lind

4.5 Sterne
(26)
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
Erschienen am 12.11.2018
lieferbar

Tausendundein Tag

Hera Lind

5 Sterne
(14)
Buch

Fr. 13.90

In den Warenkorb
Erschienen am 10.11.2014
lieferbar

Der Mann, der wirklich liebte

Hera Lind

4.5 Sterne
(67)
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
Erschienen am 01.03.2010
lieferbar

Die Frau, die zu sehr liebte

Hera Lind

4.5 Sterne
(31)
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
Erschienen am 09.11.2015
lieferbar

Vergib uns unsere Schuld

Hera Lind

5 Sterne
(28)
Buch

Fr. 13.95

In den Warenkorb
Erschienen am 09.12.2019
lieferbar

Himmel und Hölle

Hera Lind

4.5 Sterne
(22)
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
Erschienen am 10.01.2011
lieferbar

Über alle Grenzen

Hera Lind

5 Sterne
(2)
Buch

Statt Fr. 26.95 9

Fr. 20.90 **

In den Warenkorb
Erschienen am 12.02.2020
lieferbar

Kuckucksnest

Hera Lind

3.5 Sterne
(3)
Buch

Fr. 13.90

In den Warenkorb
Erschienen am 14.08.2017
lieferbar

Mein Mann, seine Frauen und ich

Hera Lind

4.5 Sterne
(3)
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
Erschienen am 13.08.2018
lieferbar

Die Sehnsuchtsfalle

Hera Lind

3.5 Sterne
(7)
Buch

Fr. 13.90

In den Warenkorb
Erschienen am 14.11.2016
lieferbar

Drachenkinder

Hera Lind

4.5 Sterne
(10)
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
Erschienen am 09.12.2013
lieferbar

Über alle Grenzen

Hera Lind

4.5 Sterne
(19)
Buch

Fr. 27.95

In den Warenkorb
Erschienen am 22.04.2019
lieferbar

Der Prinz aus dem Paradies

Hera Lind

4 Sterne
(11)
Buch

Fr. 13.90

In den Warenkorb
Erschienen am 13.11.2017
lieferbar

Hinter den Türen

Hera Lind

5 Sterne
(13)
Buch

Fr. 26.90

In den Warenkorb
Erschienen am 23.04.2018
lieferbar

Die Champagner-Diät

Hera Lind

5 Sterne
(4)
Buch

Fr. 13.90

In den Warenkorb
lieferbar

Eine Handvoll Heldinnen

Hera Lind

4 Sterne
(5)
Buch

Fr. 13.90

In den Warenkorb
Erschienen am 12.09.2016
lieferbar

Im Garten deiner Sehnsucht

Viola Shipman

4.5 Sterne
(5)
Buch

Fr. 21.95

In den Warenkorb
Erschienen am 29.04.2020
lieferbar
Mehr Bücher von Hera Lind

Über alle Grenzen

Hera Lind

5 Sterne
(2)
Buch

Statt Fr. 26.95 9

Fr. 20.90 **

In den Warenkorb
Erschienen am 12.02.2020
lieferbar

Vergib uns unsere Schuld

Hera Lind

5 Sterne
(28)
Buch

Fr. 13.95

In den Warenkorb
Erschienen am 09.12.2019
lieferbar

Hinter den Türen

Hera Lind

5 Sterne
(9)
Buch

Fr. 13.95

In den Warenkorb
Erschienen am 12.08.2019
lieferbar

Die Hölle war der Preis (ePub)

Hera Lind

5 Sterne
(24)
eBook

Statt Fr. 14.95 19

Fr. 12.00

Download bestellen
Erschienen am 13.04.2020
sofort als Download lieferbar
Hörbuch

Fr. 21.90

In den Warenkorb
Erschienen am 15.05.2020
lieferbar

Die Frau, die frei sein wollte

Hera Lind

4.5 Sterne
(26)
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
Erschienen am 12.11.2018
lieferbar

Mein Mann, seine Frauen und ich

Hera Lind

4.5 Sterne
(3)
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
Erschienen am 13.08.2018
lieferbar

Der Prinz aus dem Paradies

Hera Lind

4 Sterne
(11)
Buch

Fr. 13.90

In den Warenkorb
Erschienen am 13.11.2017
lieferbar

Kuckucksnest

Hera Lind

3.5 Sterne
(3)
Buch

Fr. 13.90

In den Warenkorb
Erschienen am 14.08.2017
lieferbar

Drei Männer und kein Halleluja

Hera Lind

4 Sterne
(7)
Buch

Fr. 13.90

In den Warenkorb
Erschienen am 13.03.2017
lieferbar

Die Sehnsuchtsfalle

Hera Lind

3.5 Sterne
(7)
Buch

Fr. 13.90

In den Warenkorb
Erschienen am 14.11.2016
lieferbar
eBook

Statt Fr. 13.90 19

Fr. 9.00

Download bestellen
Erschienen am 01.06.2015
sofort als Download lieferbar

Die Frau, die zu sehr liebte

Hera Lind

4.5 Sterne
(31)
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
Erschienen am 09.11.2015
lieferbar

Tausendundein Tag

Hera Lind

5 Sterne
(14)
Buch

Fr. 13.90

In den Warenkorb
Erschienen am 10.11.2014
lieferbar

Gefangen in Afrika

Hera Lind

4 Sterne
(33)
Buch

Fr. 13.90

Vorbestellen
Erschienen am 12.11.2012
Jetzt vorbestellen

Der Mann, der wirklich liebte

Hera Lind

4.5 Sterne
(67)
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
Erschienen am 01.03.2010
lieferbar

Schleuderprogramm

Hera Lind

5 Sterne
(2)
Buch

Fr. 16.90

In den Warenkorb
lieferbar
eBook

Fr. 12.00

Vorbestellen
Erscheint am 14.12.2020
eBook

Fr. 6.00

Download bestellen
Erschienen am 01.04.2020
sofort als Download lieferbar
0 Gebrauchte Artikel zu „Die Hölle war der Preis“
ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung