Die Grimm-Chroniken - Das Mondmädchen

 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Der Mond von Engelland war ein Mädchen, das jede Nacht sein schützendes Licht über die Menschen warf, ohne je ein Teil ihres Lebens zu sein. Besonders lagen ihr jene Kinder am Herzen, die vom Schicksal benachteiligt zu sein schienen, denn mit ihnen fühlte...
lieferbar

Bestellnummer: 112983762

BuchFr. 19.90
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 112983762

BuchFr. 19.90
In den Warenkorb
Der Mond von Engelland war ein Mädchen, das jede Nacht sein schützendes Licht über die Menschen warf, ohne je ein Teil ihres Lebens zu sein. Besonders lagen ihr jene Kinder am Herzen, die vom Schicksal benachteiligt zu sein schienen, denn mit ihnen fühlte...

Kommentar zu "Die Grimm-Chroniken - Das Mondmädchen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    Selection Books, 08.04.2019

    „Das Mondmädchen“ ist der zwölfte Band der Reihe „Die Grimm Chroniken“ und stammt aus der Feder von Maya Shepherd. Die erste Staffel dieser Serie besteht aus insgesamt dreizehn Folgen. Es geht also in grossen Schritten in Richtung Finale. In dieser Folge erfolgt der Wechsel zwischen ruhigen und actionreichen Szenen sehr rasch, wodurch sich die Geschichte des Mondmädchens vom Rest der Serie abhebt.

    Der erste Handlungsstrang treibt den Leser unbarmherzig in rasantem Tempo in Richtung Finale. In Engelland steht der grosse Tag bevor, der für Mutter und Tochter Leben oder Tod bedeutet, denn laut Prophezeiung kann nur eine von beiden Frauen überleben. Alle Parteien rüsten sich für den letzen Kampf, der alle bisher bekannten Protagonisten zusammenbringen wird. Der zweite Handlungsstrang rund um die Geschichte des Mondmädchens ist deutlich ruhiger und melancholischer.

    Der Einstieg in den zwölften Band ist mir wie immer dank des Rückblicks auf den ersten Seiten sehr leicht gefallen. Wie gewohnt knüpft auch diese Folge nahtlos an das Geschehen des vorherigen Bandes an. Alle wichtigen Ereignisse werden kurz zusammengefasst, sodass man sich im weiteren Verlauf gut orientieren kann. Obwohl der Handlungsstrang rund um das Mondmädchen irgendwie nicht so richtig zu dem anderen Handlungsstrang passt, konnte mich die Autorin überraschend gut abholen. Engelland am grossen Tag: Die Handlung wird sehr stark vorangetrieben und die Ereignisse überschlagen sich. Chaos bricht aus und der Leser kommt kaum noch zum Luftholen. Engelland weit vor dem grossen Tag: Den Leser erwartet hier eine ruhige Geschichte, die mit einer melancholischen Atmosphäre punktet und das Herz berührt. Obwohl die Geschichte des Mondmädchens nicht so recht zu dem anderen - sehr rasanten - Handlungsstrang passt, hat mir der Einblick in das Schicksal des Mondes sehr gut gefallen. Es war wie eine kleine Atempause. Eine Geschichte in einer Geschichte, die ganz nebenbei einiges über Engelland preisgibt.

    Mit „Das Mondmädchen" gehen "Die Grimm Chroniken" von Maya Shepherd mittlerweile in die zwölfte Runde. Den Leser erwartet eine Kombination aus zwei Handlungssträngen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Auf der einen Seite actionreich und rasant, auf der anderen Seite ruhig und melancholisch. Von mir gibt es vier Sterne und ich bin schon wahnsinnig gespannt auf das grosse Staffelfinale.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Maya Shepherd

Weitere Empfehlungen zu „Die Grimm-Chroniken - Das Mondmädchen “

Weitere Artikel zum Thema

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Grimm-Chroniken - Das Mondmädchen“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung