Die Frauen vom Löwenhof - Solveigs Versprechen

Roman

Corina Bomann

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
23 Kommentare
Kommentare lesen (23)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Frauen vom Löwenhof - Solveigs Versprechen".

Kommentar verfassen
Die grosse Familiensaga von Bestsellerautorin Corina Bomann

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 6103907

Auf meinen Merkzettel
Katie Fforde (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Frauen vom Löwenhof - Solveigs Versprechen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    28 von 34 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Dreamworx, 30.12.2018

    Als Buch bewertet

    Solveig studiert in Stockholm Tiermedizin und plant mit ihrem Verlobten Sören ihre Hochzeit, das wollen sie natürlich der Familie auf dem Löwenhof erzählen. Doch soweit kommt es leider nicht, denn Sören hat einen Autounfall und stirbt an den Folgen seiner Verletzungen. Für Solveig bricht eine Welt zusammen, und nur ihr Studium kann sie vom Trübsinn etwas ablenken. Als sie ihren Studienabschluss in der Tasche hat, erfährt Solveig, dass Löwenhof schon wieder mit Geldproblemen zu kämpfen hat. So entschliesst sie sich, auf das Gut zurückzukehren, um ihrer Grossmutter Agneta und Mutter Mathilda zu unterstützen und Löwenhof wieder auf die Beine zu bringen, zumal sie ihrer Grossmutter versprochen hat, das Gut niemals zu verkaufen. Dabei soll ihr auch der Werbespezialist Jonas Carinsson helfen…
    Corina Bomann hat mit ihrem Buch „Die Frauen vom Löwenhof – Solveigs Versprechen“ den dritten Teil ihrer Trilogie über das schwedische Gut Löwenhof und den verschiedenen Generationen von Lejongård-Frauen vorgelegt, dass den Vorgängerbüchern an Spannung und Handlung in nichts nachsteht und die Familiensaga abschliesst. Der Schreibstil ist flüssig, bildhaft und gefühlvoll, der Leser versinkt schon nach den ersten Seiten in der Geschichte und kann sich nur sehr schwer von ihr lösen. In diesem letzten Teil spannt sich der Handlungsrahmen von 1967 bis 1974, in dem diesmal neben dem Gut Löwenhof Solveig die Hauptrolle spielt, wobei allerdings auch Mathilda und Agneta nicht zu kurz kommen. Unsichtbar an Solveigs Seite gestellt, erlebt der Leser schon gleich zu Beginn eine Achterbahn der Gefühle, denn Solveig muss einen harten und schmerzhaften Schicksalsschlag verkraften, der auch dem Leser ans Herz geht. Die Autorin hat die besondere Gabe, neben den Entwicklungen ihrer Protagonisten auch die Örtlichkeiten wunderbar zu beschreiben und dem Leser zauberhafte Bilder in den Kopf zu malen. Nachdem man schon die ersten beiden Bände verschlungen hat, fühlt man sich auf dem Löwenhof fast schon wieder als Teil der Familie und wie zuhause. Durch gelungene und überraschende Wendungen lässt die Autorin den Leser während der Lektüre rätseln, wie es mit dem Gut und den Frauen wohl weitergehen wird.
    Die Charaktere sind wunderbar detailliert ausgestaltet und besitzen neben individuellen Eigenschaften auch Herz und Seele, was sie ausgesprochen lebendig wirken lässt. Der Leser kann sich gut in sie hineinversetzen und mit ihnen fühlen und fiebern. Agneta ist inzwischen die graue Eminenz des Gutes und wird von allen geliebt und geachtet. Sie hat massgeblichen Anteil daran, dass Tochter Mathilda, aber auch Enkelin Solveig sich zu starken und kämpferischen Frauen entwickelt haben, die allen Widrigkeiten trotzen und sich niemals geschlagen geben. Mathilda hat allerdings kein Händchen fürs Geschäftliche, so muss Solveig diesen Part übernehmen. Sie ist eine junge und intelligente Frau, die sich ihr Leben ganz anders vorgestellt hat. Doch einer ihrer grössten Träume ist geplatzt, so flüchtet sie sich nach Löwenhof, wobei ihre Hilfe dort dringend benötigt wird. Solveig steht für Fortschritt und neue Konzepte, um das Gut auf Vordermann zu bringen und dem Gestüt neues Leben einzuhauchen. Auch Magnus und Marit spielen in diesem Buch wieder eine Rolle, aber mit Jonas gibt es auch einen neuen Protagonisten, der nicht uninteressant ist.
    Mit „Die Frauen vom Löwenhof – Solveigs Versprechen“ ist Corina Bomann ein wunderbarer Abschluss ihrer Löwenhof-Trilogie gelungen, der starke Frauen unterschiedlicher Generation in den Vordergrund stellt und vor einer grossartigen Kulisse handeln lässt. Dramatik, Liebe, Tradition sowie jede Menge Gefühl lassen dieses Buch zu einem echten Pageturner werden. Eine verdiente absolute Leseempfehlung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    24 von 33 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    brauneye29, 29.12.2018

    Als eBook bewertet

    Zum Inhalt:

    Nach einem Unfall liegt Solveigs Welt in Scherben. All ihre Pläne ändern sich und sie kehrt zum Löwenhof zurück, wird sie dort ihr Glück finden? 

    Meine Meinung:

    Auch die ersten beiden Teile der Serie habe ich schon sehr gemocht. Mit diesem Band findet die Serie quasi den Höhepunkt und das Ende. Leider muss ich sagen. Ich hätte gerne weitere Teile um den Löwenhof gelesen, aber da dieses 1972 endet, wird es wahrscheinlich keine weiteren Bücher und Generationen auf dem Löwenhof geben. Der Schreibstil ist sehr gut und flüssig zu lesen und das Buch ist trotz der Dicke viel zu schnell zu Ende. Die Protagonisten, speziell die starken Frauen, haben mir sehr gut gefallen. Einzig die Geschichte um Magnus war mir ein wenig zu kurz und glatt abgehandelt. Ansonsten habe ich keine Kritikpunkte.

    Fazit:

    Auch der dritte Teil der Familiensaga ist total schön.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    17 von 24 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Inge H., 27.12.2018

    Als Buch bewertet

    Den 3. Teil der Löwenhof Saga hat Corina Bomann wieder mit altbekannter Raffinesse zu einem Leseerlebnis gebracht.

    In „Die Frauen vom Löwenhof – Solveigs Versprechen“ wird Solveig die neue Gräfin vom Löwenhof.

    Sie studiert in Stockholm Tiermedizin.
    Nach ihrem Abschluss erfährt sie, das der Löwenhof in Geldschwierigkeiten steckt.
    Wir erleben nochmal Agneta und Mathilde und dann Solverig, alle 3 Frauen der Trilogie leben in verschiedenen Epochen und sind sympathische Charaktere. Es ergeben sich einige dramatische Situationen, die gemeistert werden. Die Trilogie endet 1974.

    Im Grossen und Ganzen ist die Geschichte unspektakulär und ruhig gehalten. Trotzdem macht es Spass den Roman zu lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die Frauen vom Löwenhof - Solveigs Versprechen “

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Frauen vom Löwenhof - Solveigs Versprechen“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating