Die 4 vom See - Die verborgene Gruft und das Ende aller Tränen

 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Der erste Fall für die Vier vom See: Ikonen-Raub am Starnberger See! Der Verdacht fällt auf Antonias Vater. Antonia und ihre Freunde Emma, Franky und Jaron glauben das nicht und machen sich selbst auf die Suche nach dem Dieb. Dabei stossen sie auf einen Teil...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 108812603

BuchFr. 23.10
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 108812603

BuchFr. 23.10
In den Warenkorb
Der erste Fall für die Vier vom See: Ikonen-Raub am Starnberger See! Der Verdacht fällt auf Antonias Vater. Antonia und ihre Freunde Emma, Franky und Jaron glauben das nicht und machen sich selbst auf die Suche nach dem Dieb. Dabei stossen sie auf einen Teil...

Kommentare zu "Die 4 vom See - Die verborgene Gruft und das Ende aller Tränen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    3 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Marianne, 29.07.2019

    Die zwölfjährige Antonia lebt mit ihrer Familie in einer alten Burg. Ihr Zuhause muss sie oft mit Gästen teilen, denn die Burg ist eine Jugendherberge, und ihre Eltern kümmern sich um die vielen Gäste. Manchmal ist die Burg so voll, dass Antonia sogar ihr Zimmer hergeben muss, was sie total nervt.

    Der jetzige Bewohner ihres Zimmers ist der Sohn der neuen Sekretärin. Antonia ärgert sich auch darüber, dass ihre zwei Freunde ihn bereitwillig in ihrer Clique aufnehmen. Antonia entdeckt jedoch mit der Zeit, dass Jaron klug und mutig ist, und eine gute Hilfe bei den Rätseln, die die Freunde lösen müssen.

    Es beginnt mit einem Fahrraddieb, dem die Freunde auf die Spur gekommen sind. Dieser Fall gerät aber bald in Vergessenheit, denn Antonias Vater wird von der Polizei verdächtigt; er soll wertvolle Ikonen aus einer Kirche gestohlen haben. Alles spricht dafür, dass er tatsächlich der Dieb ist. Antonia ist unsicher, kann sie ihrem Vater trotz allen Beweisen vertrauen? Und werden ihre Freunde weiterhin zu ihr halten und ihr helfen die Unschuld ihres Vaters zu beweisen?

    Bei der Suche nach dem Kunstdieb stossen die Kinder auf ein viel älteres, geheimnisvolles Artefakt. Im einem zweiten Erzählstrang erfährt der Leser den Hintergrund dieser kostbaren Schale. Der Leser lernt Benjamin kennen, einem Jungen, der mit dieser Schale aus der belagerten Stadt Jerusalem fliehen muss. Wie hängen die beiden Geschichten zusammen? Und wie ist dieser wertvolle Schatz von Jerusalem nach Bayern gekommen?

    Im Vordergrund dieser Erzählung steht die Geschichte der vier Freunde in unserer heutigen Zeit. Die Rückblenden zu der Geschichte aus dem zweiten Jahrhundert erhöhen die Spannung, denn dadurch wird das Rätsel um die kostbare Schale brisanter. In diesem ersten, spannenden Band werden allerdings nicht alle Rätsel gelöst.

    Der Leser lernt vor allem Antonia kennen, mit ihren Fehlern und Schwächen, ihrem Vertrauenskonflikt, und auch ihrer Krankheit. Wenn auch die anderen drei Freunde eher eine Nebenrolle spielen, ergänzen sich die Kinder mit ihren Gaben und Vorlieben. Auch Themen wie Umzug und Trennung der Eltern werden auf altersgerechte Weise angesprochen. Der christliche Glaube zieht sich wie ein roter Faden durch das Buch. Vor allem bei Schwierigkeiten lernt Antonia, dass Gott für sie und ihre Familie sorgt.


    Fazit: Ein spannendes Abenteuer, das in unserer heutigen Zeit spielt, ein wertvoller, antiker Fund, und ein Junge, der vor langer Zeit in Todesgefahr war und die Aufgabe hatte einen kostbaren Schatz zu retten. Diese Geschichte zieht den Leser in seinen Bann und vermittelt dabei altersgerechte Antworten auf Fragen, die Kinder bewegen. Sehr zu empfehlen, sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Andrea T., 08.07.2019

    spannend

    Inhaltsangabe übernommen:

    Der erste Fall für die Vier vom See: Ikonen-Raub am Starnberger See! Der Verdacht fällt auf Antonias Vater. Antonia und ihre Freunde Emma, Franky und Jaron glauben das nicht und machen sich selbst auf die Suche nach dem Dieb. Dabei stossen sie auf einen Teil eines uralten Schatzes, der ihnen grosse Rätsel aufgibt. Immer wieder taucht ein bestimmter Bibelvers auf. Die Vier merken, dass sie nicht die einzigen sind, die diesem Schatz nachspüren. Ihre Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt.

    Ich habe das Buch zusammen mit meinem Sohn (9) gelesen. Obwohl er doch ein viel-Leser ist und die drei ??? Kids sehr gerne mag, hatte er an einer Stelle doch etwas Angst. Am Anfang fanden wir Antonia echt gemein, ja was kann denn der arme Jaron dafür, dass er ihr Zimmer zeitweise bekommt? Nix. Aber sie hat sich ja dann doch bald wieder eingekriegt. Da zwischendurch ja immer wieder Passagen aus der Vergangenheit auftauchen, fragen wir uns, ob da nicht etwas im zweiten Teil davon kommen wird. Wir fanden das Buch spannend. Zwischendurch gab es ein paar Sätze die komisch geschrieben waren. 4 von 5*

    Anmerkung vom Papa:
    Leider ist der Schreibstil nicht geeignet um wirklich flüssig zu lesen oder gar vorzulesen. Ich persönlich fand es schon sehr nervig die Sätze ein zweits und drittes mal zu lesen um den Angedachten sinn zu verstehen. Letzten Endes habe ich beim vorlesen die Texte für ein flüssiges lesen umgestellt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Abbi, 04.07.2019

    Spannungsgeladenes Leseabenteuer
    Die vier vom See – Ikonen-Raub am Starnberger See- von Alexander Lombardi und Sandra Binder.

    Wir sind gestartet in dieses spannende Buch. Es zieht den Leser sofort in den Bann. Das Buch ist zweigeteilt geschrieben. Einmal in der Vergangenheit und einmal in der Gegenwart. Die Geschichten ergänzen sich super. Der Leser steigt super in die Geschichte ein als wäre er ein Teil davon.
    Ich lasse mal meinen Junior zu Wort kommen:
    Antonias Vater wird eines Verbrechens verdächtigt. Aber Antonia, Emma Franky und Jaron glauben das nicht und machen sich auf die Suche nach dem Täter. Dabei stossen sie auf einen sehr alten Schatz, der grosse Rätsel aufgibt. Immer wieder taucht ein bestimmter Bibelvers auf. … Die vier Freunde merken das sie nicht die einzigen sind, die diesen Schatz finden wollen. Dabei wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt !!!...
    Für Kinder ab 11 ist dieses Leseabenteuer geeignet.
    Wir hatten sehr viel Freude beim Lesen und mit Rätseln. Für das tolle Leseabenteuer vergeben wir gern 5 Sterne !!!! Und können die Fortsetzung kaum erwarten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Alexander Lombardi

Weitere Empfehlungen zu „Die 4 vom See - Die verborgene Gruft und das Ende aller Tränen “

0 Gebrauchte Artikel zu „Die 4 vom See - Die verborgene Gruft und das Ende aller Tränen“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung