Detektiv auf vier Pfoten - Rettet das Tierheim!

Friederike Schwencke

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

4 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Detektiv auf vier Pfoten - Rettet das Tierheim!".

Kommentar verfassen
Der nächste Fall für Oliver und seinen Hund Rudi - den Detektiv auf vier Pfoten: Das Tierheim soll einfach abgerissen werden, damit ein neues Einkaufszentrum gebaut werden kann. Als der Protest gegen diese Pläne in der Stadt immer mehr wächst, steht plötzlich das Tierheim in Flammen!!

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Leider schon ausverkauft

Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 71677603

Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = portofrei
Für portofreie Lieferungen*:
Buch oder eBook mitbestellen!
* Mehr zu den Bestellbedingungen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Detektiv auf vier Pfoten - Rettet das Tierheim!"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    E. K., 12.04.2016

    Nick und Oliver treffen sich häufig im Park. Auch die beiden Hunde Rudi und Davey, ein Husky, spielen gut miteinander. Nick ist Pfarrer und versucht, Oliver in den Kinderkreis einzuladen. Der aber hat keine Lust.
    Dann bekommen Oliver und seine Freunde Johanna und Justus einen Brief vom Bürgermeister. Sie sind Ehrengäste bei der Einweihungsfeier der Vierer – See – Bahn. Der Grund dafür liegt in den ersten Fall, den das Trio gelöst hat.
    Die Autorin hat einen humorvollen Kinderkrimi geschrieben. Ihr Protagonist Oliver hat allerdings mächtig viel Ecken und Kanten. Einerseits steht er gern im Mittelpunkt, andererseits ist er schnell zu verunsichern. Ab und an handelt er egoistisch, ohne Rücksicht auf die Gefühle von anderen. Oft geht er den Weg des geringsten Widerstandes. Als aber das Tierheim im Ort in Gefahr ist, setzt er sich eifrig für seine Erhaltung ein.
    Der Schriftstil ist kindgemäss. Der christliche Glaube wird an verschiedenen Stellen, die geschickt in die Handlung integriert wurden, angesprochen. Deutlich herausgearbeitet wird Olivers widersprüchliches Verhalten. Gut gefallen hat mir, dass Johanna ihm klargemacht hat, wo seine Fehler lagen. Sie fand dafür die richtigen Worte. Johanna ist die Bedachtsame im Trio. Während Oliver gern vorprescht, hinterfragt sie seine Aussagen. Die Dialoge sind gut ausgearbeitet und abwechslungsreich.
    Zu Beginn des Buches werden Oliver und sein Hund kurz vorgestellt.
    Schwarz-Weiss-Zeichnungen illustrieren die Geschichte. Die Seitenzahlen stehen am oberen äusseren Seitenrand in Hundepfoten.
    Das farbenfrohe Cover mit dem brennenden Haus und Oliver mit Rudi ist ein Hingucker.
    Das Buch hat mir gut gefallen. Die abwechslungsreiche Handlung beinhaltet auch die Themen Vergeben und Verzeihen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    MarTina .., 26.02.2016

    Olivers bester Freund ist sein Hund Rudi. Da dieser zwar sehr lieb ist, aber doch noch besser gehorchen könnte, will er mit ihm einen Kurs in der Hundeschule besuchen. Aber es gibt ein Problem: Die Hundeschule und das Tierheim sollen abgerissen werden. Oliver und seine Freunde, versuchen, dies zu verhindern. Doch es kommt noch schlimmer: EInes Nachts brennt das Tierheim. Oliver ahnt, dass dies kein Zufall war. Zusammen mit seinen Freunden will er herausfinden, wer das Feuer gelegt hat.

    Meine Meinung:
    Bei diesem Buch handelt es sich um das zweite Abenteuer von Oliver und Rudi. Nachdem anfangs eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse des Vorgängerbandes enthalten ist und es sich um eine abgeschlossene Geschichte handelt, kann man dieses Buch auch ohne "Vorwissen" lesen.

    Oliver ist ein netter Junge, der eigentlich weiss, was er will. Leider ändert er seine Meinung auch schnell einmal wieder und stösst dadurch auch manchmal die Menschen vor den Kopf, die ihn gern haben. Er hat deswegen auch Streit mit seiner besten Freundin. Hier lernt er im Laufe der Geschichte, dass man durch eine Entschuldigung und Ehrlichkeit alles wieder ins Lot bringen kann. Manchmal war mir Oliver in diesem Band aber ewas zu egoistisch.
    Am sympathischsten finde ich Olivers Freund Nick, den Jugendpastor. Er ist immer gut gelaunt und weiss immer genau die passenden Antworten. Das gefiel mir sehr. Durch ihn sprachen die beiden manchmal kurz über Gott.

    Gut gefallen hat mir, wie sich die Kinder für den Erhalt des Tierheims eingesetzt haben. Sie haben natürlich nicht so viele Möglichkeiten etwas dagegen zu unternehmen. Doch mit ihrem Einfallsreichtum - und auch ein bisschen Glück - kommen sie ihrem Ziel doch näher. Auch der Zusammenhalt der Kinder bei den Ermittlungen war richtig schön.

    Der Erzählstil ist schön flüssig und leicht zu lesen. Auch sind immer wieder kleine schwarz-weisse Illustrationen enthalten, die den Text ein bisschen auflockern. Im letzten Drittel des Buches wird es ausserdem richtig spannend.

    Fazit:
    Alles in allem ist es eine schöne Geschichte darüber, was man zusammen alles erreichen kann. Ausserdem sind die Ermittlungen der Kinder lustig und spannend.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Detektiv auf vier Pfoten - Rettet das Tierheim! “

0 Gebrauchte Artikel zu „Detektiv auf vier Pfoten - Rettet das Tierheim!“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating