Der St. Galler Business Modell Navigator

55+ Karten zur Entwicklung von Geschäftsmodellen
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Das Kartenset zur Entwicklung Ihrer Geschäftsidee!

- Kreativ-Baukasten für die Entwicklung von Geschäftsideen
- Ergebnisorientiert arbeiten
- 55 grundlegende Geschäftsmodellmuster als Basis für die eigene Strategie nutzen
- Brechen Sie mithilfe dieses...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 94149879

BuchFr. 66.90
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 94149879

BuchFr. 66.90
In den Warenkorb
Das Kartenset zur Entwicklung Ihrer Geschäftsidee!

- Kreativ-Baukasten für die Entwicklung von Geschäftsideen
- Ergebnisorientiert arbeiten
- 55 grundlegende Geschäftsmodellmuster als Basis für die eigene Strategie nutzen
- Brechen Sie mithilfe dieses...

Kommentare zu "Der St. Galler Business Modell Navigator"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    HSL, 30.07.2019

    Mein Eindruck

    Die drei Autoren haben ihre erste Version von den Musterkarten aus dem Jahr 2013 weiterentwickelt.
    Die Idee entstand aus einem Ergebnis von zahlreichen Workshops und Projekten mit Unternehmen bei dem man immer wieder auf fünf gleiche Muster bei der Entwicklung von neuen Geschäftsideen kam.
    Daraus zog man die Erkenntnis dass fast alle Innovationen im Geschäftsbereich auf 55 grundlegende Muster zurückzuführen sind.
    Das Autorenteam empfiehlt, bei einem Brainstorming-Meeting eine Stunde nicht zu überschreiten. Bei den Karten werden zwei Prinzipien verwendet, zum einen das Ähnlichkeitsprinzip und zum anderen das Konfrontationsprinzip. Die Fragestellung lautet dann zum einen, wie eine Veränderung durch Musterübertragung erreicht werden kann und zum anderen, wie würde der Marktführer unser Geschäft führen, lenken und leiten?
    Im Brainstorming lässt sich sich aufgrund der Karten auch hervorragend aus verwandten Mustern lernen und herausfinden was noch an Nützlichem hinzugefügt werden kann.
    Bei diesem Baukastensystem wird generell von einer Verwendung für eine Gruppe ausgegangen, in der Regel von drei bis fünf Personen. Danach geht es um die Kartenauswahl, hier kann von einer Karte bis zu sieben Karten verwendet werden.
    Es folgt eine entsprechende Vorgehensweise, zentrale Fragestellungen, Ideen aufschreiben, Ideen forcieren und Brainstorming-Regeln anwenden.
    Nach vier Fragestellungen wird katalogisiert, Wer, Wie Was und Wert. Durch diese Fragestellungen können die Muster erkannt und ein neues Geschäftsmodell daraus erarbeitet werden.
    Ein entsprechendes und ergänzendes Begleitmaterial kann kostenfrei heruntergeladen werden.
    Die Karten bringen nicht nur Ergebnisse, sondern vergrössern auch den Mindset.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    HSL, 30.07.2019

    Mein Eindruck
    Die drei Autoren haben ihre erste Version von den Musterkarten aus dem Jahr 2013 weiterentwickelt.
    Die Idee entstand aus einem Ergebnis von zahlreichen Workshops und Projekten mit Unternehmen bei dem man immer wieder auf fünf gleiche Muster bei der Entwicklung von neuen Geschäftsideen kam.
    Daraus zog man die Erkenntnis dass fast alle Innovationen im Geschäftsbereich auf 55 grundlegende Muster zurückzuführen sind.
    Das Autorenteam empfiehlt, bei einem Brainstorming-Meeting eine Stunde nicht zu überschreiten. Bei den Karten werden zwei Prinzipien verwendet, zum einen das Ähnlichkeitsprinzip und zum anderen das Konfrontationsprinzip. Die Fragestellung lautet dann zum einen, wie eine Veränderung durch Musterübertragung erreicht werden kann und zum anderen, wie würde der Marktführer unser Geschäft führen, lenken und leiten?
    Im Brainstorming lässt sich sich aufgrund der Karten auch hervorragend aus verwandten Mustern lernen und herausfinden was noch an Nützlichem hinzugefügt werden kann.
    Bei diesem Baukastensystem wird generell von einer Verwendung für eine Gruppe ausgegangen, in der Regel von drei bis fünf Personen. Danach geht es um die Kartenauswahl, hier kann von einer Karte bis zu sieben Karten verwendet werden.
    Es folgt eine entsprechende Vorgehensweise, zentrale Fragestellungen, Ideen aufschreiben, Ideen forcieren und Brainstorming-Regeln anwenden.
    Nach vier Fragestellungen wird katalogisiert, Wer, Wie Was und Wert. Durch diese Fragestellungen können die Muster erkannt und ein neues Geschäftsmodell daraus erarbeitet werden.
    Ein entsprechendes und ergänzendes Begleitmaterial kann kostenfrei heruntergeladen werden.
    Die Karten bringen nicht nur Ergebnisse, sondern vergrössern auch den Mindset.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Oliver Gassmann

Weitere Empfehlungen zu „Der St. Galler Business Modell Navigator “

0 Gebrauchte Artikel zu „Der St. Galler Business Modell Navigator“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung