"Der Gott des Gemetzels"

Schauspiel

Yasmina Reza

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu ""Der Gott des Gemetzels"".

Kommentar verfassen
Zwei 11jährige Jungen prügeln sich auf dem Schulhof, der eine schlägt mit dem Stock zu, der andere verliert zwei Schneidezähne. Unter zivilisierten Leuten, wie es die Eltern sind, spricht man die Sache gemeinsam durch, schliesslich ist man nicht in...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Leider schon ausverkauft

Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 12633955

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu ""Der Gott des Gemetzels""

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    10 von 20 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Silvia K., 11.01.2009

    "Der Gott des Gemetzels" ist ein Theaterstück, das man gesehen haben muss!
    Es prügeln sich 2 Kinder, der eine verliert 2 Frontzähne. Die Eltern treffen sich um es kultiviert zu bereden und eine Lösung zu finden. Aber die Fassade bröckelt und es wird nicht nur ein Handy in eine Vase geschmissen und sich wüst beleidigt, sondern auch die Schuld an dem Geschehenen wird jedem der Eltern zugeschoben.
    In dem Buch wird beschrieben wie schnell die kultivierte Fassade der heutigen Generation
    zu bröckeln beginnt und zuletzt komplett zusammenbricht.
    Es ist flott geschrieben und an manchen Stellen bricht ein bissiger Humor durch, bei dem man dann einfach lachen muss.
    Leider ist das Ende etwas, ja fast langweilig und voraussehbar, was den Lesespass allerdings nicht beinträchtigt.

    Eine super Lektüre, die man gemütlich am Kamin oder im Bett an einem Abend auslesen kann!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „"Der Gott des Gemetzels" “

0 Gebrauchte Artikel zu „"Der Gott des Gemetzels"“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating