Der Blumensammler, David Whitehouse

Der Blumensammler

Roman

David Whitehouse

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
6 Kommentare
Kommentare lesen (6)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Der Blumensammler".

Kommentar verfassen
Eine fantastische Expedition
in die Welt der Blumen:
spektakulär, verblüffend, herzergreifend.

New York, 1983. Als Peter Manyweathers in einer Bibliothek einen alten Brief entdeckt, weiss er noch nicht, dass er gerade das grösste Abenteuer...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Jetzt vorbestellen

Erscheint im August 2018

Bestellnummer: 100142137

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Der Blumensammler"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    yellowdog, 13.08.2018

    Als eBook bewertet

    Der Blumensammler ist ein angenehm zu lesender, aber nicht zu unterschätzender Roman mit 2 zeitlich versetzten Handlungsebenen. Erfreulicherweise kann man sagen, dass beide Handlungsebenen gleichwertig sind. Das ist nicht bei jedem Buch so. Oft hat man einen Favoriten und langweilt sich bei dem anderen. Hier ist es nicht so, auch weil beide Ebenen eine starke Hauptfigur haben: Dove (London, Gegenwart) und Peter Manyweathers (New York, ab 1983).
    Auffällig, wie unterschiedlich die Stimmungen der beiden Handlungsstränge sind. Die Abschnitte mit Dove sind eher dunkel gefärbt und von Verlust geprägt, die mit Peter sind bei aller Abenteuerlichkeit ruhiger.

    David Whitehouse überzeugt durch die Entwicklung seiner Figuren. Dove arbeitet in einem Callcenter für Notfälle. Er wird häufig von fremden Erinnerungen durchflutet, auch von denen von Peter, der sich sehr für seltene Blumen interessiert. Um diese nahezu ausgestorbenen Blumen zu finden, reist er mit seinem Freund Hens sogar nach China, Gibraltar, Chile und in andere Länder. Oft ist das nicht ungefährlich.
    Als Leser fragt man sich, wie die beiden Handlungsstränge zu einander geführt werden. Das ergibt einen spannenden Plot.
    Mit Professor Cole gibt es sogar noch einen dritten Handlungsstrang, der die ersten beiden zusammenführt.

    Es gibt auch gut charakterisierte Nebenfiguren wie Len und Maud, die Dove als Kind adoptierten oder Peters Schwester Susan und seine Assistentin.

    Der Roman heisst im Original The Long forgotten und wurde von Dorothee Merkel übersetzt, die schon bemerkenswerte Bücher von Nickolas Butler, Peter Nichols und John Banville übersetzte und nach meinem Eindruck auch hier gute Arbeit leistete, den eine stimmungsvolle Sprache bleibt erhalten.

    Dieses Buch zu lesen hat einfach Spass gemacht!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    booklooker, 13.08.2018

    Als Buch bewertet

    DAS WERTVOLLE BAND DER ERINNERUNG

    Dieses tolle Buch vereint mehrere Genres. Es ist ein atmosphärisch mitreissender Liebesroman mit spannenden Elementen und einem Hauch von Wissenschaft.

    Das Cover ist ein schöner Blickfang auf jedem Büchertisch und sehr passend zum Inhalt gestaltet.

    Dove, der am Telefon einer Notrufzentrale in London Dienst tut, bekommt immer starke Kopfschmerzen, wenn ihn die 30 Jahre alten Erinnerungsfetzen eines ihm unbekannten Mannes wie ein Blitz treffen.
    Es sind die Erinnerungen von Peter Manyweather, einer Reinigungskraft mit eigener Firma in Manhatten.
    Dieser fand seinerzeit in einer Enzyklopädie einen bewegenden Liebesbrief, der 6 äusserst seltene Blumen beschreibt. Peter machte sich daraufhin auf die Suche nach diesen Blumen. Er reiste dafür um die Welt, brachte sich in Gefahr und lernte die Liebe kennen.

    Es geht darum, die Zusammenhänge der Erinnerungen von Dove mit den Erlebnissen von Peter zu ergründen und beide auf diesem Weg zu begleiten.
    Es wird ein tolles Abenteuer erzählt und beide Handlungsstränge gekonnt, über einen Dritten - in dem ein Professor für Tiefseeforschung eine Rolle spielt - zusammengeführt. Am Ende bleibt keine Frage offen.

    Alle Figuren sind sorgfältig herausgearbeitet, charakterlich einzigartig und es fällt einem leicht, ihnen durch die Geschichte zu folgen. Der tolle Erzählstil des Autors lässt das Lesen zu einem kurzweiligen Vergnügen werden.

    Ein gelungener Roman, der mich - wie auch schon 'Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek' - schnell in seinen Bann gezogen hat.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    brauneye29, 15.08.2018

    Als Buch bewertet

    Zum Inhalt:
    Peter ist eigentlich total normal ohne besondere Interessen. Dann fällt ihm aus einer Enzyklopädie ein alter Brief mit den seltensten Blumen der Erde in die Hände, und mit einem Mal erwacht sein Entdeckergeist.
    Meine Meinung:
    Ich habe total genossen das Buch zu lesen. Ja, anfangs war ich ein wenig verwirrt über die einzelnen Handlungsstränge und hatte auch eine wenig Mühe die Personen auseinander zuhalten, aber das legte sich bald. Auch die Sprünge zwischen Gegenwart und Vergangenheit waren erst mal zu entwirren. Aber irgendwann fügte sich alles aufs Vortreffliche zusammen und am Ende war es dann eine etwas unwahrscheinliche, aber sehr schöne Geschichte. Ich mochte die Protagonisten auch von Anfang an sehr und habe sie sehr gerne auf ihrer Reise begleitet. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und ich hätte noch viel länger lesen wollen, aber auch schöne Geschichten müssen irgendwann zu Ende gehen.
    Fazit:
    Einfach eine schöne Geschichte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    H. N., 11.08.2018

    Als Buch bewertet

    1983: Peter Manyweathers ist der Inhaber einer kleinen Putzfirma und in seiner Freizeit gern in der Bibliothek. Eines Tages fällt ihm in einem Buch ein alter Brief in die Hände, in welchem ein junger Student seiner Angebeteten von sechs aussergewöhnlichen Blumen erzählt. Peter ist wie elektrisiert - er, der keine Hobbys besitzt, macht sich anhand des Briefes auf den Weg, weltweit die seltensten und ungewöhnlichsten Blumen zu suchen.
    Gegenwart, 30 Jahre später: Professor Cole, ein Meeresbiologe, stirbt beinahe in seinem Einmannunterwassertauchboot. Der Wal, dem er sein Leben verdankt, trägt in seinem Magen ein Geheimnis herum: Die Blackbox des verschollenen Fluges M570.
    Ebenfalls Gegenwart: Dove hat sein ganzes Leben lang darunter gelitten, ein Waise zu sein - und unter seinem Namen natürlich. In letzter Zeit quälen ihn dazu schreckliche Kopfschmerzen, aus denen Erinnerungen eines anderen Lebens steigen ...

    Drei Handlungsstränge, die auf den ersten Blick nichts miteinander gemein haben, und doch verwebt sie Whitehouse zum Schluss zu einem gekonnten Ganzen. Ich mochte die Geschichte, auch wenn mich ein paar Dinge gestört haben. Das Foreshadowing zum Beispiel, das immer eingeblendet wurde, sobald Doves Kopfschmerzen begannen. Auch, dass nie geklärt wurde, was mit Peters Assistentin passierte oder wie diese Gedankenübertragung möglich war. Irgendwo in der Mitte gab es ein paar Längen, doch der Schluss konnte wieder sehr punkten, wobei ich mir über diese Schliessung des Kreises mit Professor Coles Involvierung nicht ganz im Klaren bin - soll ich begeistert sein oder es als den endgültigen Abschuss ins zu sehr Unwahrscheinliche verbuchen? Trotzdem ein interessantes, unterhaltsames Buch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Der Blumensammler “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Der Blumensammler“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating