Das Geheimnis des Winterhauses, Sarah Lark

Das Geheimnis des Winterhauses

Roman

Sarah Lark

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
20 Kommentare
Kommentare lesen (20)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne14
4 Sterne6
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 20 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Das Geheimnis des Winterhauses".

Kommentar verfassen
Ein grosser Familienroman über Verrat und Vertrauen, Hass und Liebe

Wien, Gegenwart: Für Ellinor bricht eine Welt zusammen, als eines Tages durch Zufall ein lang gehütetes Geheimnis ans Licht kommt: Ellinor und ihre Mutter sind mit dem Rest der...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Statt Fr. 26.90
Jetzt zum Weltbild
Bestsellerpreis

BuchFr. 21.50

zzgl. Versandkosten

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5699202

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Das Geheimnis des Winterhauses"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    11 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sonja W., 26.11.2017

    Als Buch bewertet

    Das Geheimnis des Winterhauses" ist der neueste Roman aus der Feder der Bestsellerautorin Sarah Lark. In ihrer neuen Geschichte nimmt sie uns auf eine abenteuerliche Reise mit. Diese beginnt in Wien und entführt uns nach Neuseeland. Und hier dürfen wir einige Abenteuer erleben.

    Für unsere Protagonistin Ellinor bricht eine Welt zusammen, als ihre Cousine Karla schwer erkrankt. Es scheint, dass nur eine Nierentransplantion Klaras Leben retten kann. Ohne zu überlegen stellt sich Ellionor als Spender zur Verfügung. Doch da kommt ein - bis dahin wohlgehütetes Geheimnis ans Licht. Ellionor und Klara sind überhaupt nicht blutsverwandt. Denn ihre Grossmutter Dana war ein angenommes Kind. Und als Ellionor dies hört, beschliesst sie, den Spuren des angenommen Kindes zu folgen. Und als Ellionor im Haus ihrer Tante im Speicher einen alten Karton findet, mit dem Hinweis auf eine Stadt in Dalmatien, gibt es für Ellionor kein Halten mehr. Und obwohl ihr Mann Gernot nicht viel davon hält, begibt sich Ellionor auf eine Reise, die noch manches Abenteuer für sie bereit hält.

    Wieder einmal hat mich der Schreibstil der Autorin total begeistert. Die Geschichte war dermassen spannend, packend und voller Emotionen. Ich habe noch all die wunderbaren Landschaften in Dalmatien und dann natürlich von Neuseeland, das mich total begeistert hat, vor meinem inneren Auge. Und mein Kopfkino hat einiges zu tun. Auch alle Charaktere sind so traumhaft beschrieben, so dass ich mir jeden Einzelnen wunderbar vorstellen kann. Allen voran aber Ellionor, die in Dalmatien, schon einiges erkundet hat. Hier hat mich der Besuch auf dem Weingut der Kelavas beeindruckt. Doch wurde Ellinor ja nicht überall mit offenen Armen aufgenommen, aber sie hat sich nicht unterkriegen lassen. Ich habe sie auch bewundert, als sie sich durchgesetzt hat. Mit ihrem Mann Gernot, einem Künstler, dem Ellionor ein sorgenfreies Leben ermöglicht, bricht sie nach Neuseeland auf. Und hier wird es ja dann richtig interessant. Wir erfahren einiges über die Kauribäume. Ich bewundere die herrlichen Möbel, die aus diesem Holz hergestellt wurden. Habe meine Reise quer durch Neuseeland, auf den Spuren von Frano Zima, sehr genossen. Frano hat damals Dalmatien Hals über Kopf verlassen. Und Elliors Geschichte ist mit ihm verknüpft. Geärgert habe ich mich über Gernot, ein unmöglich Mensch, der Ellionor das Leben wirklich nicht leicht macht. Doch die Spurensuche in Neuseeland hält für Ellionor einige Überraschungen bereit. Und wird sich ihr Leben verändern, wenn sie ihre Wurzeln gefunden hat.?

    Für mich ist dieses tolle Buch ein absolutes Lesehighlight. Ich habe es von der ersten bis zur letzten Zeile genossen. Habe traumhafte Lesestunden mit dieser Lektüre verbracht. Gerne vergebe ich 5 Sterne und freue mich schon auf das nächste Buch der Autorin. Auch das Cover ist diesesmal wieder ein echter Hingucker. Da fängt man schon zu Träumen an.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    14 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Viktoria B., 02.12.2017

    Als eBook bewertet

    Das Cover ist nett gestaltet und beinhaltet alles wesentliche. In Kombination mit dem Satz 'Ein grosser Familienroman über Verrat und Vertrauen, Hass und Liebe' hat es mein Interesse geweckt. Spätestens aber folgende Aussage hat mich davon überzeugt das ich diesen Roman von Sarah Lark unbedingt lesen muss: Ein dunkles Familiengeheimnis, eine unglaublich starke Geschichte, grosse Frauenunterhaltung

    Ich muss gestehen, dass 'Das Geheimnis des Winterhauses' meiner erster Roman der Autorin war. Ich hatte bereits von anderen Werken der Autorin gehört und bisher nur gutes über sie gelesen aber in den Genuss eines ihrer Bücher selbst zu lesen bin ich bisher nicht gekommen. Mir ist wie es scheint, etwas entgangen!

    In 'Über das Buch' kann man sich bereits ein kurzen aber recht guten Eindruck vom Roman holen. Die Geschichte ist auf mehrere Teile aufgegliedert welche wiederum einige Kapiteln beinhalten. Spannend finde ich den Wechsel zwischen der Suche in der Gegenwart und den Geschehnissen in der Vergangenheit - das ist gut gelungen.

    Die Erzählungen der Vergangenheit haben mich sehr gefesselt - ich war richtig gefangen genommen von diesem Buch, dieser Zauber hat bis zur letzten Seite nicht nachgelassen! Der Epilog und das Nachwort haben mir auch gut gefallen und ich finde sie runden das Buch schön ab.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    8 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    katikatharinenhof, 26.11.2017

    aktualisiert am 27.11.2017

    Als Buch bewertet

    Ellinor erfährt, dass ihre Cousine Karle schwer erkrankt ist. Sie benötigt dringend eine Nierentransplantation und für Ellinor steht fest, dass sie ihrer über alles geliebte Freundin aus Kindertagen helfen will. Doch mit ihrer wundervollen Idee stösst sie ausgerechnet bei ihrer Mutter auf wenig Gegenliebe und versucht ihr mit mehr oder weniger glaubhaften Argumenten, die dringend benötigte Organspende auszureden. Das seltsame Verhalten ihrer Mutter weckt Ellinors Kampfgeist und es stellt sich heraus, dass die Familienbande, wie sie ihr all die Jahre vorgelebt wurden, gar nicht die sind, für die man sie gehalten hat. Es beginnt eine Suche nach den Wurzeln und ein lang gehütetes Familiengeheimnis kommt endlich ans Tageslicht....

    Sarah Lark hat mit " Das Geheimnis des Winterhauses" wieder einmal bewiesen, dass sie der Garant für facettenreiche und kraftvolle Romane ist. 
    Ihre Protagonisten sind sehr schön skizziert und füllen die ihnen zugedachten Rollen mit Herz und Verstand aus. Die sympathische Darstellung von Ellinor macht es unendlich leicht, sich mit ihr zu identifizieren und  sie auf dem Weg über Dalmatien nach Neuseeland zu begleiten, wo sich letztendlich die Wirren der Familiengeschichte zu einem glatten Bild zusammenfügen. Es ist wie bei einem Quilt, wo aus vielen kleinen Einzelteilen am Ende ein liebevoll arrangiertes Gesamtkunstwerk entsteht. 
    Der ausdrucksstarke Schreibstil der Autorin weiss von Beginn an zu fesseln und  es gelingt ihr binnen weniger Seiten, einen Sog aufzubauen, der mich immer tiefer in die Geschichte hineinzieht. Auch die bildhaften Landschaftsbeschreibungen von Dalmatien und Neuseeland  tragen dazu bei, dass die Geschichte direkt vor meinen Augen entsteht und zum Träumen und Entdecken einlädt. 
    Sarah Lark hat mit diesem Buch wieder einen Roman geschrieben, der grosse Gefühle, eine starke Geschichte und tolle Lesemomente miteinander vereint.

    Fazit: Ganz grosses Kino - daher absolute Leseempfehlung !!


    Ein dickes Dankeschön geht an den Verlag, der mir über NetGalley dieses kostenfreie Rezi-Exemplar zur Verfügung gestellt hat

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Das Geheimnis des Winterhauses“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
X
schliessen
Heute im Online-Adventskalender: Fr. 10.- Weihnachtsbonus

Nur bis 17.12.: Fr. 10.- Gutschein als Weihnachtsbonus für Sie!

Jetzt noch schnell Weihnachtsgeschenke bestellen und Sie erhalten einen Fr. 10.- Gutschein als Weihnachtsbonus ab einem Mindestbestellwert von Fr. 50.-

X
schliessen