12%¹ Rabatt im Shop oder sogar 15% Rabatt in der App!

12%¹ Rabatt im Shop oder sogar 15% Rabatt in der App!

Das Ende der Menschlichkeit / The Loop Bd.1

Ein nervenzerfetzender Pageturner für Fans von MAZE RUNNER und DIE TRIBUTE VON PANEM
Merken
 
 
Düster, brutal und spannend von der ersten bis zur letzten Seite - ein dystopischer Thriller, der nicht mehr aus der Hand zu legen ist!

Jeder Tag im Loop ist die Hölle. Seit zwei Jahren sitzt Luka im Hightech-Jugendgefängnis und wartet...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 132509084

Buch (Kartoniert) Fr. 21.90
inkl. MwSt.
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
  • Kreditkarte, Paypal, Rechnungskauf
  • 30 Tage Widerrufsrecht
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Das Ende der Menschlichkeit / The Loop Bd.1"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    read.and.create, 07.07.2024

    Als Buch bewertet

    „Die Energieernte beginnt. Und ich bestehe nur noch aus Angst, purer Angst.“

    Dieses Buch ist ein gelungenes Debüt von Ben Oliver, das mich in eine erschreckende, grausame und brutale Zukunft entführt hat. 😵

    Erzählt wird die Geschichte aus der Perspektive von Luke, einem sympathischen Hauptprotagonisten, mit dem ich schnell warm wurde. Seine Entwicklung im Laufe der Handlung ist faszinierend mitzuverfolgen.

    Es werden viele actionreiche, spannende und dramatische Szenen geboten, die mich von Anfang bis Ende fesselten. Ben Oliver's Schreibstil ist dabei sehr bildhaft und zieht einen direkt in die Welt des Buches hinein. Besonders das Ende hat mich überrascht und mit einem Cliffhanger zurückgelassen, der viele Fragen aufwirft und die Vorfreude auf eine Fortsetzung weckt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lea R., 01.11.2020

    Als Buch bewertet

    "The Loop- Das Ende der Menschlichkeit" stellt für mich ein absoluts Lesehighlight diesen Jahres dar. Ich habe schon lange keine Dystopie mehr gelesen, vor allem keine richtig gute, und dieses Buch konnte mich absolut überzeugen und von Seite 1 an fesseln! Das Cover fand ich sehr ansprechend und vor allem der blaue Buchschnitt macht das Buch wahnsinnig interessant. Doch es hält, was es verspricht.

    Den Schreibstil fand ich total gut, es hat sich direkt Spannung aufgebaut und diese hielt sich auch über das komplette Buch, so dass ich es kaum aus der Hand legen konnte und es innerhalb von zwei Tagen durchgelesen hatte, obwohl ich eigentlich andere Dinge machen wollte ;) Die Geschichte liest sich leicht und auch wenn es manchmal kleine Unstimmigkeiten in der Handlung und dem Setting gibt, so konnte ich diese einfach überlesen und habe mich nciht weiter daran gestört.

    Die Charaktere, vor allem Luka, waren mir sehr sympathisch, obwohl es sich um die Insassen eines Jugendgefängnisses handelt, das sollte ja einiges zu sagen haben. Die Monotonie, die das Leben im Loop mit sich bringt, wurde sehr treffend und einfphlsam beschrieben und ich konnte mir sehr gut vorstellen, wie schlimm dieses Leben in Einsamkeit sein muss und wie sehr man eine Veränderung des immer gleichen Tagesablaufes herbeisehnt - auch wenn das bedeutet, dass sich etwas zum Negativen verändert. Über die Zeit hat man immer mehr über die Jugendlichen erfahren und auch über das schreckliche Regime, dem sie untergeordnet sind, welches für viele dazu führte, dass sie ungewollt im Loop landeten. Der Autor hat sich eine grausame und rücksichtslose Welt ausgedacht, die unbarmherzig ist, selbst zu jungen Menschen, die gar nicht wissen, was sei eigentlich tun. Auch die anderen Insassen, von denen man immer mehr erfahren hat, waren mir schnell sympathisch.

    Auch die handlung hat mir gut gefallen, vor allem, dass man anfangs eigentlich kaum etwas über die Aussenwelt wusste, sondern nur Lukas Perspektive des Loops kannte und seine Lebensinhalte. Erst später kamen viele neue Infos dazu, zeitlich für mich absolut passend zur Handlung. Das Buch hat spannende Plott-Twists enthalten und ich hätte bei vielen Szenen nicht mit dem gerechnet, was gerade passiert ist. Vor allem das Ende konnte mich überraschen und macht auf jeden Fall auf den zweiten Teil neugierig. Dennoch fand ich, dass auch im ersten band schon viele Fragen beantwortet werden und dass man als Leser nicht mit einem komplett offenen Ende zurück gelassen wird.

    Ich kann das Buch absolut empfehlen! Auch wenn es an diverse andere Dystopien erinnert, so hat es definitiv seine eigenen Handlungsstränge, Ideen und ist auf jeden Fall etwas besonderes!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Christina, 03.10.2020

    Als bewertet

    Wirklich für Fans von Maze Runner?!

    „The Loop. Das Ende der Menschlichkeit “ von Ben Oliver ist das erste Buch einer dystopischen Trilogie.
    Das Buch spielt in der Zukunft nach dem 3. Weltkrieg. Es gibt nur noch eine Regierung, aber es gibt weiterhin eine Zweiklassengesellschaft. Diese unterteilt sich in die „Regulären“ und die „Modifizierten“, welche sich künstlich „aufbessern“ lassen.
    Luka sitzt im Loop, dies ist ein Hightech-Jugendgefängnis, hier wartet er auf seine Exekution. Bis es soweit ist, ist jeder Tag wie der vorherige, eine Routine, die einen verrückt werden lassen könnte. Doch eines Tages ändert sich etwas und ein Ausbruch scheint möglich zu sein, jedoch soll ausserhalb der Gefängnismauern ein Virus kursieren, welches die Menschen in Killermaschinen verwandelt. Soll er es riskieren und den Loop verlassen?

    Meine Meinung:
    Ich war gespannt, ob es wirklich für Fans von Maze Runner und Die Tribute von Panem ist, oder ob man mit dieser Aussage nur Leser locken möchte. Es ist auf alle Fälle für diese Fans! Ich konnte mich schnell in die Geschichte einfinden und habe mit Luka mit gefiebert. Die Seiten konnten gar nicht schnell genug herumgeblättert werden. Man wollte wissen, wie geht es weiter, was verbirgt sich im Loop und was ist wirklich in der Aussenwelt passiert?
    Es macht einen Neugierig auf den zweiten Band und ich kann es kaum erwarten, bis dieser erscheint.

    Das Buch ist nichts für schwache Nerven, da manche Szenen sehr brutal beschrieben werden, welche gerade für Leser mit schwachen Nerven schwierig sein könnten. Daher würde ich das Buch auch für Personen ab 16 Jahren empfehlen.

    Fazit: Endlich wieder mal eine Dystopie, die nicht so vorhersehbar ist und die man einfach nicht aus der Hand legen kann!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Alle Kommentare öffnen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Das Ende der Menschlichkeit / The Loop Bd.1“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating