Damals war es Friedrich

Roman

Hans P. Richter

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
29 Kommentare
Kommentare lesen (29)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Damals war es Friedrich".

Kommentar verfassen
Zwei Jungen wachsen im selben Haus auf und gehen in die selbe Schulklasse. Jeder wird als einziges Kind von verständnis- und liebevollen Eltern erzogen. Selbstverständlich werden sie gute Freunde und jeder ist in der Familie des anderen daheim....

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 2877512

Auf meinen Merkzettel
Nostalgische Bilderbuch-Klassiker (Weltbild EDIITON)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Damals war es Friedrich"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    81 von 100 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nicole, 24.08.2008

    Auch ich habe das Buch zusammen mit meiner Klasse gelesen, als wir es dann hatten und angefangen haben zu lesen, dachte ich OMG das Buch kann ja nur schlecht sein, wenn es mit einem Gartenzwerg beginnt, aber dann habe ich schnell meine Meinung geändert.
    Ich finde das Buch gibt einen Eindruck auf das Leben der Juden, die damals gelebt haben.
    Das Buch ist sehr Traurig und es zeigt die Grausamheit der Menschen, wenn es um Dinnge geht, die anders sind als sie selber. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, als ich erst mal angefangen hatte.
    Also meiner Meinung nach sollte jeder das Buch mal lesen, es ist wirklich empfehlenswert!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    43 von 59 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Okan, 21.08.2008

    Als ich in der Schule zum ersten mal gehört habe,das wir das Buch lesen,dachte ich oh gott.Doch die Skepsiz war verflogen und das Buch ist echt traurig.Hier liest man wirklich
    eine traurige Geschichte von zwei Jungen,einer davon ein Jude,wie er echt schlimm behandelt wird und auch seine Mutter und sein Vater von wütenden und Judenfeindlichen Meuten umgebracht werden.Doch am schlimmsten finde ich das Ende.Hier gibt es auch den Einblich in die Hitlerzeit und die Nazigesetze.Ich kann das Buch nur weiterempfehlen!!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    33 von 45 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Steffen P., 19.03.2011

    ich habe das buch gelesen, weil meine grosse Schwester das mal in der Schule hatte und ich mich für sowas interessiere. Der Anfang ist nicht so ganz gut, aber dann wird es immer interessanter, weil ich konnte mich in Friedrichs Situation richtig gut hineinversetzten was in den vorherigen Büchern die ich las nicht der Fall war. Ich empfehle das jedem weiter.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    30 von 45 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Laura, 11.07.2013

    Hans Peter Richter schreibt über eine ergeifende Geschichte. Anfangs ist alles super Friedrich hat einen besten Freund und ist überglücklich. Doch dann beginnt die NS-Zeit und Friedrichs Freund darf mit ihm nicht mehr zusammen gesehen werden. Friedrich kommt in eine Judenschule, wird gehänselt auf Grund seiner Religion und sein Leben ist einfach nur noch schrecklich. Das Buch geht nah ans Herz und man sieht, wie das Leben eines jüdischen Kindes zerbricht. Es ist zwar ein sehr gutes Buch, dennoch ist es eine schreckliche Geschichte. Niemand möchte so etwas miterlebt haben. Ich war in der 6. Klasse als ich dieses Buch las und mir sind manchmal wirklich die Tränen gekommen. Ich habe mich gefragt, warum wir so Etwas überhaupt lernen. Aber nun bin ich froh und weiss wie gut es mir geht und bin froh, weil ich weiss, dass jetzt Frieden herrscht!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    24 von 42 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Christian Klein, 01.02.2006

    Das Buch ist wirklich gut. Es ist nicht allzusehr mit Fachbegriffen versehen und deshalb gut verständlich. Es ist zwar auch sehr brutal, aber das macht das Ganze noch spannender. Man kann die schlimme Zeit des Nationalsozialismus gut nachempfinden.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    26 von 47 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    anno, 20.01.2008

    Am Anfang ist das Buch etwas langweilig, aberes wird immer spannender. Es erzählt ohne Schonung von Menschenhass, und was dieser alles anrichten kann. Aber ich denke es ist nichts für Kinder in der 6. Klasse die es in der Schule lesen müssen. Dias ist einfach noch zu früh und dass Buch passt nicht. denn ich denke man sollte Kinder in diesem Alter nicht so hart mt diesem Thema konfrontieren.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    15 von 27 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Christina, 03.06.2006

    Es ist ein sehr gutes Buch...Es erläutert die Tragik der NS-Zeit keicht verständlich...so wird es auch als Schulbuch für die Klassen 7 und 8 an unserer Schule verwendet....Ich knn es also Lehrern als einstieg in das Thema sowie auch jugnetlichen als Lektüre empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    22 von 43 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Angela Neureiter, 31.05.2009

    Ich habe dieses Buch in der Hauptschule gelesen, es war Teil unseres Deutsch-Unterrichts. Ich bin begeistert von diesem Buch.

    Nur leider ist die Hauptschulzeit bei mir einige Jahre her und diese lehrreiche Buch hat auch demetsprechend schon "Alterserscheinungen", die Seiten fallen schon reihenweise heraus und es ist sehr abgeriffen (kein Wunder, habs ja auch meiner ganzen Familie und meinen Freunden geliehen zum Lesen, weil ich es so toll finde).

    Aber da ich dieses Buch sehr liebe, auch meine Famile/Freunde haben nur positives Feedback gegeben, bestelle ich es mir jetzt noch einmal.

    Echt empfehlenswert, egal ob noch in der Jugend oder schon älter.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    5 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nikos, 18.05.2011

    Ich finde das Buch sehr gut. Es ist sehr verständlich und man kann nach empfinden, dass es im NS-Staat wirklich schlimm zugegangen ist. Ich habe das Buch im Unterricht behandelt. Ich fande das Bucher HAMMER! Ich kann es nur empfehlen. Für den Unterricht geeignet und zum selbst lesen ebenso. Ich würde das Buch im Geschichtsunterricht tiefer behandeln. Tun leider nur die wenigsten. Vielleicht kauft ihr das Buch oder Sie für ihr Kind. Nur zu empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 27 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    nina, 21.04.2005

    ich finde das buch zwar brutal aber fantastisch!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Damals war es Friedrich“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating