Anne und die Macht der anderen

Aus dem Leben einer multiplen Persönlichkeit. Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Mit "Anne und die Macht der anderen" gelingt es Christa Windmüller, den Alltag einer multiplen Persönlichkeit nachvollziehbar zu machen - in all seinen Facetten. So sind nicht nur die Krankheitssymptome beschrieben, sondern auch die konkreten Probleme Annes...
lieferbar

Bestellnummer: 28339562

BuchFr. 18.90
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 28339562

BuchFr. 18.90
In den Warenkorb
Mit "Anne und die Macht der anderen" gelingt es Christa Windmüller, den Alltag einer multiplen Persönlichkeit nachvollziehbar zu machen - in all seinen Facetten. So sind nicht nur die Krankheitssymptome beschrieben, sondern auch die konkreten Probleme Annes...

Kommentare zu "Anne und die Macht der anderen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    4 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anna, 18.05.2011

    Der Autorin ist es gelungen ein komplexes Thema wie die multiple Persönlichkeitsstörung verständlich und zugleich spannend zu verpacken. Anne 20, lebt nach dem Abitur allein bzw. mit ihren vielen unterschiedlichen inneren Mitbewohnern, die ihren Alltag beherrschen. Anfangs weiss sie nichts von ihrem inneren Machtsystem, erst am Ende des Buches erfährt Anne und der Leser wieso Anne diese Krankheit hat.
    Wer mehr über die MPS erfahren möchte, dem sei dieses Buch empfohlen, aber auch sicherlich auch ein gutes Buch für Krimiliebhaber.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    Jane K., 18.04.2016

    Ich bin sehr enttäuscht von der vorliegenden Lektüre..
    Ich hatte eine Geschichte erwartet, die mir das "Leben einer multiplen Persönlichkeit" näherbringt - so, wie es auf dem Cover angekündigt wurde.
    Was ich bekam? Einen ziemlich sehr langweiligen und daher sich ziehenden Roman, welcher eher einem Sachbuch glich.
    Das Beste fand ich wirklich das Geleitwort am Anfang von PD Dr. med. Martin Sack. Er bringt verständlich und interessant rüber, wie es zu so einer Krankheit kommen kann.
    Christa Windmüller schafft es mit keiner Silbe, mich zu berühren. Ich war immer aussen vor und egal welche Scheusslichkeit die Autorin geschildert hat, Anne blieb mir bis zum Schluss fremd / unnahbar. Klar hatte ich teilweise echt Mitleid mit ihr - alles andere wäre nicht nachvollziehbar -, aber die Personen(en) an sich, die Anne verkörpert, hinterliessen einfach keinen Eindruck.
    Zudem ist das Buch auch irgendwie komisch geschrieben. Es ist in viele Kapitelchen unterteilt, die manchmal gar nicht richtig verbunden werden. Es kam mir so vor, als ob ehemalige Stichpunkte einfach in Sätze ausformuliert und aneinandergereiht wurden.
    Die Schreibweise sprach mich hier auch überhaupt nicht an. Anfangs dachte ich, dass man durch den allwissenden Erzähler eine gewisse Distanz aufbauen will, aber genau diese Distanz war einfach zu viel. Tiefe hat mir komplett gefehlt. Vielleicht hätte man wirklich Anne erzählen lassen sollen.
    Ich kann dieses Buch leider gar nicht weiterempfehlen. Vielleicht als fachliche Ergänzung, wer sich mit dem Thema wissenschaftlich auseinandersetzt. Wer aber eine wirklich sehr gute Lektüre zu diesem Thema lesen mag, der sollte sich "Aufschrei" von Truddi Chase besorgen - dieses Werk läuft mir heute noch nach..

    ©2016

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Weitere Empfehlungen zu „Anne und die Macht der anderen “

0 Gebrauchte Artikel zu „Anne und die Macht der anderen“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung